CDU Ortsverband wählte Heinz Verhaaren zum Ehrenvorsitzenden

Anzeige
Bedburg-Hau: Martinuskrug | Die Teilnehmer der diesjährigen Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Hasselt-Qualburg-Schneppenbaum bestätigten Maria Verweyen aus Hasselt für weitere 2 Jahre als Vorsitzende. Auf einer harmonisch verlaufenden Sitzung mit Referaten und Ehrungen wurde sie einstimmig wiedergewählt.

Im Saal des Martinuskruges in Qualburg referierte zuerst Bauamtsleiter Dieter Henseler zum Thema Räumliche Planung und Entwicklung – Bauen und Wohnen in Bedburg-Hau. Es wurden Bauvorhaben wie die Sanierung der Holzstrasse, die Deckensanierung der B57, die Erweiterung des Gewerbegebietes, der Bau der neuen Feuerwehr-Fahrzeughalle in Qualburg und andere Maßnahmen vorgestellt und erläutert.

Anschließend wurde der Jahresbericht durch die Vorsitzende vorgetragen und der verstorbenen Mitglieder des Ortsverbandes gedacht. Die Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes, Silke Gorißen, wurde anschließend zur Versammlungsleiterin gewählt und unter ihrer Leitung fanden die turnusgemäßen Neuwahlen im Ortsverband statt. Nach der erneuten Wahl von Maria Verweyen zur Vorsitzenden wurden Stepan Billen aus Schneppenbaum, Markus Egerding aus Qualburg und Lothar Winkels aus Hasselt zu ihren Stellvertretern gewählt. Weiterhin werden folgende Beisitzerinnen und Beisitzer dem neugewählten Vorstand angehören: Gaby Altes-Mohn, Rainer Berns, Uwe Egerding, Georg Frücht, Hans-Gerd Perau und Bruno Willemsen. Gemeinsam wollen alle Mitglieder des Vorstandes die bisherige erfolgreiche politische Arbeit im Ortsverband Hasselt-Qualburg-Schneppenbaum weiterführen und Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger in diesen 3 Ortsteilen der Gemeinde Bedburg-Hau sein.
Silke Gorißen berichtete anschließen über die aktuelle und zukunftsorientierte Politik in der Gemeinde Bedburg-Hau. So werde die Parkplatzerweiterung am Klosterplatz im Sommer fertiggestellt sein und alles daran getan, Leerstände im Gemeindezentrum abzubauen. Auf der Basis von geschätzten ca. 2 Millionen Euro Einnahmen aus der Gewerbesteuer im Jahre 2005 für die Gemeindefinanzen wurde ausdrücklich die Wichtigkeit eines neuen und erweiterten Gewerbegebietes hervorgehoben. Der geplante Umzug der Verwaltung des Heilpädagogischen Heimes ist im Moment im Gespräch und hier laufen Gespräche und Bestrebungen, die Direktion des HPH zu einem Umdenken zu bewegen.

Anschließend schlug Maria Verweyen den Teilnehmern der Jahreshauptversammlung eine Erweiterung der Tagesordnung zur Wahl von Heinz Verhaaren zum Ehrenvorsitzenden des Ortsverbandes HQS vor. Nach erfolgtem Votum würdigte die frischgewählte Vorsitzende die Verdienste des ehemaligen Ratsmitgliedes und Ortsvorstehers von Hasselt. So war er seit 1983 im Vorstand des CDU-Ortsverbandes tätig, 25 Jahre lang Mitglied des Rates der Gemeinde Bedburg-Hau und seit 1994 Ortsvorsteher. Von 1995 bis 2013 war er Vorsitzender im Ortsverband HQS der CDU. Die Versammlung wählte dann einstimmig Heinz Verhaaren zum Ehrenvorsitzenden und bedankte sich mit einem herzlichen Applaus für seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit. Mit einem Dankeschön für eine harmonische Jahreshauptversammlung wurde diese Sitzung danach geschossen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
14.273
Willi Heuvens aus Kalkar | 08.06.2015 | 12:04  
12.965
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 08.06.2015 | 20:20  
14.273
Willi Heuvens aus Kalkar | 08.06.2015 | 21:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.