SV Bedburg-Hau: Volleyball-Hobbydamen holen Meistertitel

Anzeige
Foto zeigt das Hobby-Damenteam der SV Bedburg-Hau, das die Meisterschaft im Volleyballkreis Kleve erreichte: h. v. l. Anke Groß, Eva Schirevers, Katrin Herzog, Kathrin Schumacher, v. v. l. Heidi Janhsen, Regina Hoffmann und Colette Bohl.

Die Volleyballabteilung der SV Bedburg-Hau konnte nun erstmals die Kreismeisterschaft einer Hobby-Damenmannschaft erreichen.

Trotz zweier Niederlagen reichte es, den Titel zu sichern. Sorgen um den „Nachwuchs“ und den Fortbestand des erfolgreichen Teams trüben das Ergebnis.

Seit fast 45 Jahren wird bei der Sportvereinigung Bedburg-Hau Volleyball gespielt. Zahlreiche Meisterschaften, Aufstiege und andere tolle Erfolge wurden in den Jahrzehnten erreicht. Eine Meisterschaft der Hobbydamen in der höchsten Liga im Volleyballkreis Kleve gab es aber noch nie.

Dabei standen die Zeichen durch die Verletzung von Hauptangreiferin Monika Bündgens gar nicht gut – sie fiel die komplette Saison aus. Das SVB-Team um Spielführerin Regina Hoffmann raufte sich zusammen und sammelte Siege gegen SV Union Wetten, VC Eintracht Geldern, TV Sevelen und SV Vynen-Marienbaum. Erst eine 1:2-Niederlage im Rückspiel gegen SV Union Wetten stoppte den bis dahin ungebrochenen Lauf. Die Verfolger nahmen sich dann jedoch gegenseitig die Punkte ab, so dass nach weiteren Siegen über Geldern und Sevelen selbst eine knappe Niederlage im letzten Spiel gegen SV Vynen-Marienbaum der Meisterschaft nichts mehr anhaben konnte.

So konnten sich Monika Beckhoff, Andrea Blasbeg, Colette Bohl, Anke Groß, Katrin Herzog, Regina Hoffmann, Heidi Janhsen, Vera Jonkhans, Eva Schrievers und Kathrin Schumacher über den schönen und bisher einmaligen Titel in der SVB-Volleyballgeschichte freuen.

Dringend wird „Nachwuchs“ gesucht, um das Team auch für die neue Saison 2015/2016 an den Start bringen zu können. Ideal ist die Mannschaft, die gemeinsam mit den beiden Mixed-Teams mittwochs und freitags ab 20 Uhr in der Dietmar-Müller-Sporthalle an der Antoniterstraße in Hau trainiert, für Frauen ab ca. 20 Jahre, die eine solide Volleyballgrundausbildung in Verein oder Schule genossen haben – auch wenn das schon einige Jahre her sein sollte. Zum Training können interessierte Frauen und Männer gerne unverbindlich dazu stoßen oder sich bei Regina Hoffmann (Tel. 02821/60402) informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.