SSV Louisendorf mit fast 400 Mitgliedern gut aufgestellt

Anzeige
Von links: Georg Johann, Andreas Koch, Herbert Weber, Herbert Altes, Marlene Augustin, Klara Altes, Martina Lange Mertens, Vera Graven, Maria Kannenberg und H-J. Rocker 1. Vorsitzender
Jahreshauptversammlung beim SSV Louisendorf: Um 19:08 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Heinz Jürgen Rocker die zahlreichen Mitglieder, insbesondere den Ortvorsteher Jürgen Graven, den 1. Vorsitzenden der Bürgerschützen Heinrich Hoffmann, den Ehrenvorsitzenden Willy Lange und die Mitglieder des Ältestenrates, Klara Altes, Georg Johann und Manfred Schopen. Nachdem Totengedenken wurde das Protokoll aus 2014 der Geschäftsbericht mit den Berichten aus den Abteilungen durch die Geschäftsführerin Martina Lange-Mertens vorgetragen. Einwände gab es keine.

Geehrt wurden Herbert Altes, Klara Altes, Marlene Augustin, Karl-Heinz Hans, Georg Johann und Herbert Weber zum 50. jährigem, Rita Hans, Margret Altes, Andreas Mohn, Friedel Sievert und Marlis Thomas zum 40. jährigen, Ulrike Dimmers, Vera Graven, Ronja Honselaer, Sarah Janßen, Maria Kannenberg, Thorsten Littjes, Meike Pleines und Jakob Rocker zur 25. jährigen Mitgliedschaft.

Martina Lange-Mertens konnte im aktuellen Geschäftsbericht feststellen, dass der SSV derzeit 397 Mitglieder hat. Auch konnte Lange-Mertens durchweg positives aus den Abteilungen berichten. Höhepunkt in 2014 war die Festwoche zum 50. Jährigem Bestehen des SSV Louisendorf unter dem Motto „SSV gib Gas“. Der gesamte Vorstand bedankte sich bei allen Helfern die zu diesem tollen Jubiläum beigetragen haben.

Es folgten die Berichte aus den einzelnen Gruppen.
Die Tanzgruppen Original Cover und Lou Bailandos haben mit den SSV Tanzmäuse Nachwuchs bekommen. Alle drei Tanzgruppen sind gut organisiert und nehmen neben den Karnevalsveranstaltungen auch an Tanzwettbewerben teil. Auch findet in diesem Jahr wieder das SSV Frühstück der Tanzgruppen am 04.06.15 statt.
Die Gymnastikgruppen mit Ihren 32 aktive Frauen und 26 aktive Männern erfreuen sich sehr guter Beteiligung bei den Übungsabenden.

Die Badminton- Gruppe mit 8-10 Spielerrinnen und Spieler haben sich gut etabliert.
Die F-Mannschaft der Fußballjugend hat nach einem Durstjahr endlich Ihr erstes Spiel gewonnen. Die Zusammenarbeit im C-Jugendbereich mit Keppeln läuft sehr gut. Bei den Fußballsenioren konnte leider die 2. Mannschaft nicht mehr gehalten werden. Die 1. Mannschaft im letzen Jahr noch in der Relegation um den knapp verpassten Aufstieg in die B-Klasse spielen in diesem Jahr unter den ersten vier oben mit.

Die Alten Herren sind auch in diesem Jahr gut aufgestellt. Das Hein Altes Gedächtnisturnier ist in Vorbereitung. Die Ü50 Mannschaft hat sich mit Kalkar zusammengetan und einen guten Start hingelegt.

Die neue Gruppe Bodyfitnis und Dance ist mit 14-16 Teilnehmerrinnen aktiv.
Weitere Infos zu den SSV - Gruppen können aus dem Internet gezogen werden.

Hauptkassierer Andreas Koch bescheinigte eine zufriedenstellende Kassenlage. Die Kosten für das Jubiläumsfest waren dank Spenden und Aktionen überschaubar. Kassenprüfer Wilfred Huth lobte die sehr gut geführte Kasse des Vereines und empfahlen der Versammlung die Entlastung des gesamten Vorstandes, die dann auch einstimmig erfolgte.

Bei den Neuwahlen wurde Martina Lange –Mertens als Geschäftsführerin und Hauptkassierer Andreas Koch einstimmig wieder gewählt. Herbert Altes wurde zum Jugend-Geschäftsführer gewählt und Uwe Scharff mit Jürgen Kilzer als Obmann der Alten Herren bestätigt. Beate Minor und Alfred Kügler sind in Ihren Gruppen wiedergewählt worden. Reinhard Kemper und Heinz Minor verfassen weiterhin die Presseberichte. Marcel Rips und Heinrich Hoffmann prüfen im nächsten Jahr die Hauptkasse.

Zum Punkt Verschiedenes:
Ortvorsteher Jürgen Graven bedankte sich bei den Helfern für die Aktion „Unser Dorf hat Zukunft“ und kündigte die Aktion für 2017 an. Weiter erinnerte er an den bevorstehenden Fackelzug des Jubelpaares Fritz Derksen am 13.05.2015.
Der Vorsitzende bedankte sich über Jürgen Graven bei der Gemeindeverwaltung Bedburg-Hau für die gute Zusammenarbeit. Turnhalle und Freianlage sind wichtige Voraussetzungen für den Erhalt des Vereines mit dieser hohen Anzahl der Mitglieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.