AKAFÖ-Chor startet - Werkstattkonzert zum Thema „Willkommen und Abschied“

Anzeige
Der AKAFÖ - Chor startet jetzt mit seinem neuen Programm. (Foto: Akafö)

Die Vorlesungszeit neigt sich dem Ende zu - Zeit für den AKAFÖ-Chor en route, sein aktuelles Programm zu präsentieren. Diesmal setzen sich die knapp 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Natalie Mol mit dem Thema "Willkommen und Abschied" auseinander und streifen dabei durch so unterschiedliche musikalische Gefilde wie Gregorianik, Romantik und Musical.

Die Musik ist eingebettet in passende Texte, etwa von G.E. Lessing, Umberto Eco und J.R.R. Tolkien. Auch für das Publikum gibt es wieder einige Lieder zum Mitsingen.
Das Konzert findet statt am Donnerstag, 9. Februar, um 20.30 Uhr in der Max-Kade-Hall, Laerholzstraße 82. Der Eintritt ist frei.
Wer sich von der Sangesfreude anstecken lässt und Lust bekommt, selbst mitzusingen, ist am 16. Februar zur nächsten Probenphase willkommen. Geprobt wird donnerstags von 19-21 Uhr, ebenfalls in der Max-Kade-Hall.
Über den Chor en route:
Gegründet im Wintersemester 2013, singt der Chor alles, was Spaß macht - und macht dabei vor kaum einem Stil Halt. Die Werkstattkonzerte bilden jeweils den Abschluss einer Probenphase und finden üblicherweise zu Semesterbeginn und Semesterende statt. Darüber hinaus war en route bislang unter anderem bei Veranstaltungen der Ruhr-Universität, beim Detroit-Projekt, beim Sing - Day Of Song und bei Bochum Total zu erleben.
Weitere Informationen: http://www.akafoe.de/kultur/informationen/chor/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.