Hörspiel-Rezension-Stolz und Vorurteil ...

Anzeige
Zeitlos...
Jane Austen Erstmalig als Hörspiel !
erschienen... Hörverlag-Verlagsgruppe Random House München.
CD Laufzeit ca.1 h 15 min.
Hörspielbearbeitung: Sheldon Stark.
Regie: Ulrich Lauterbach
Mit Margot Trooger,
Günther Dockerill,
Elinor von Wallerstein
und anderen.

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines Vermögens nichts dringender benötigt als eine Frau. Mit diesem vielzitierten Satz beginnt Jan Austens Roman "Stolz und Vorurteil," in dessen Verlauf wir das Leben der jungen Elisabeth begleiten. Als eine der fünf Töchter der Bennets, einer der Oberschicht angehörigen Landadelsfamilie leider mit wenig Vermögen gesegnet. Oberstes Gebot der Mutter ist es ihre Töchter schnellstens zu verheiraten. Aber es fehlt an standesgemäßen Heiratskandidaten. Der neue Nachbar Mr. Bingley scheint mehr als geeignet. Unverzüglich schickt sich Mrs. Bennett an, Bingley mit Tochter Jane zu verkuppeln, was jedoch misslingt ! Bei einem Besuch der Benetts bei Bingley lernt Elisabeth, die klügste und eigenwilligste der Töchter, Mr. Darcy kennen, dem sie allerdings gesellschaftlich nicht ebenbürtig ist. Dieser macht Elisabeth kurze Zeit später einen Heiratsantrag. Doch unvorstellbar er wird brüsk abgelehnt. Unüberwindbar scheint die gegenseitige Abneigung , da lernt Elisabeth bei einem anderen Treffen eine ganz andere Seite Darcy`s kennen. Doch bevor die aufkeimende Zuneigung in eine Ehe mündet, gibt es noch weitere gesellschaftliche und moralische Schranken zu überwinden. Die Figur der Elisabeth in den 1813 erschienen Roman handelt für damalige Verhältnisse geradezu revolutionär. Das Recht der Frau auf freie Partnerwahl vor 200 Jahren geradezu undenkbar. Der Autorin Jane Austen gelingt es immer wieder nicht ins Klischeehafte zu rutschen. Sie bedient sich hierzu einer unglaublichen Darstellung der inneren Vorgänge der Personen. Die ironische Sichtweise Jan Austens der Charaktere bezeichne ich schon als Kunst . Dies nun auch noch als Hörspiel zu genießen mit der Stimme von Margot Trooger ein echter Genuss. War es das was mich so mitreißen konnte ? Ich kann es beim besten Willen nicht recht sagen. Ich denke nicht das es diese Geschichte an sich war aber ich gestehe, ich wurde zum Fan dieses Hörspieles - das völlig zeitlos scheint." Stolz und Vorurteil" ist lebendig, ironisch,geistreich und besticht vor allem durch geschliffene Dialoge.
Meine Empfehlung für die kommenden Herbsttage unbedingt hineinhören. ....
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
210
Nadine Kolp aus Herne | 13.10.2016 | 11:55  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.10.2016 | 12:33  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.10.2016 | 14:17  
5.318
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 13.10.2016 | 17:37  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.10.2016 | 18:00  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 13.10.2016 | 19:30  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.10.2016 | 19:35  
50.291
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.10.2016 | 13:34  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 15.10.2016 | 13:45  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 15.10.2016 | 14:32  
50.291
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 15.10.2016 | 18:23  
18.687
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 16.10.2016 | 00:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.