Ruhrgebiets-Krimi "Bierengel" spielt im Bochumer Rotlichtmilieu

Anzeige

Autor und Musiker Dirk Kubowicz lässt in seinem Krimidebüt »Bierengel« Privatdetektiv Mike Frühauf tief im Sumpf des Bochumer Rotlichtmilieus ermitteln.

Zum Inhalt:

Der Bochumer Privatdetektiv Mike Frühauf hat nicht viel mehr zu tun, außer mit seinem Freund Harry durch die Kneipen zu ziehen und sich bei zu viel Bier über Fußball die Köpfe heißzureden. Im Büro stauben derweil die unbezahlten Rechnungen ein. Doch dann steht Andrea Kyas in der Tür. Endlich eine neue Klientin! Sie beauftragt ihn, ihre minderjährige Schwester Lisa zu finden, die seit einer Woche verschwunden ist. Laut Andrea ist sie mit ihrem Freund Ralf Mosko untergetaucht, der auf der Flucht vor seinen Gläubigern ist. Frühauf macht sich auf die Suche, doch er kommt zu spät. Lisa wird tot aus dem Rhein-Herne-Kanal gezogen. Der Detektiv findet heraus, dass man das Mädchen kurz vor seinem Tod zur Prostitution gezwungen hat. Auf der Suche nach den Mördern dringt Frühauf immer tiefer in den Sumpf des Bochumer Rotlichtmilieus ein. Plötzlich steht er selbst in der Schusslinie.

Über den Autor:

Dirk Kubowicz, 1968 in Marl geboren, studierte mehrere Semester Psychologie, bevor er sich ganz seiner Band »Lay Down A Dime« widmete, in der er als Gitarrist, Komponist und Texter aktiv ist. Neben der Musik ist das Schreiben seine zweite große Leidenschaft, die er in seinem überzeugenden Krimidebüt präsentiert. Dirk Kubowicz lebt und arbeitet in Dorsten.

Premierenlesung

Der Titel erscheint am 14. Oktober. Die Premierenlesung findet am Freitag, 23. Oktober, um 18 Uhr in die Buchhandlung König (Lippestraße 2) in Dorsten statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.