Möbel Hardeck expandiert - Übernahme von Möbel Staas im Münsterland ist perfekt

Anzeige
(Foto: Archiv/Molatta)

Im Konzert des eher auf Moll gestimmten Bochumer Wirtschaftslebens ist es ein lauter, heller Paukenschlag: Möbel Hardeck expandiert und übernimmt das Möbelhaus Staas im Münsterland.

Wie Möbel Hardeck ist Möbel Staas ein Familienunternehmen mit zwei Standorten in Senden und Bramsche sowie einem Zentrallager in Wallenhorst. Geführt wird das Unternehmen von Sabine Staas, Anette Staas-Niemeyer und Otto Staas, die sich frühzeitig auf die Suche nach einer sinnvollen Nachfolgeregelung machten, da sich die nächste Generation in eine andere Richtung orientiere. In einem Zeitungsinterview erklärt Sabine Staas, dass man mit Möbel Hardeck einen optimalen Partner gefunden habe, der für eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze und die Weiterentwicklung der Standorte stehe. In der vergangenen Woche wurden die 440 Staas-Mitarbeiter über diesen Schritt informiert, die positiv auf die Entwicklung reagierten.

Möbel Hardeck gehört mit seinen drei Häusern an der Wittener Straße mit rund 40.000 Quadratmetern sowie einer Belegschaft von rund 660 Mitarbeitern zu den größten Möbelhäusern Deutschlands. Jetzt kommen rund 65.000 Quadratmeter an den beiden Münsterländer Standorten hinzu.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.