Stadtwerke bringen Lichterglanz in die Stadt

Anzeige
Bochumer Weihnacht 2012 (Foto: Molatta)

Pünktlich zur Eröffnung des Bochumer Weihnachtsmarktes wird die Stadt in rund vier Wochen wieder in einem vorweihnachtlichen Lichtermeer erstrahlen. Schon jetzt laufen bei den Stadtwerken die Vorbereitungen für die aufwändigen Dekorationsarbeiten auf Hochtouren.

„Zurzeit installieren wir 21.900 Glühlampen im Stadtgebiet. Vom 21. November bis zum 1. Januar erstrahlen die Lichter täglich in der Zeit von 16 bis 22 Uhr und sorgen für eine vorweihnachtliche Stimmung“, berichtet Kai Krischnak, Pressesprecher der Stadtwerke Bochum. „Seit Anfang Oktober werden die Lichterketten in rund 50 Bäumen befestigt. Die Stadtwerke Bochum schmücken seit 2006 die Bochumer und seit 2007 auch die Wattenscheider Innenstadt.“

Die eingesetzten Glühlampen kommen mit nur sieben Watt je Leuchtkörper aus und werden mit dem Stadtwerke-Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft betrieben. „Durch den umweltfreundlichen Strombezug vermeiden wir bei dem weihnachtlichen Lichterglanz rund 20 Tonnen Kohlendioxid“, beschreibt Kai Krischnak.

Für die heimische Weihnachtsbeleuchtung raten die Stadtwerke auf sparsame Lichterketten mit LED-Technik zu setzen und die Dekorations-Beleuchtung über Zeitschaltuhren zu steuern. Weitere Infos gibt es unter www.stadtwerke-bochum.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.