„VeLo-ve“: Der nachhaltige Fahrradtag geht in die zweite Runde

Anzeige
Das Team und die Sponsoren vom Festvial n.a.t.u.r. präsentieren die Aktion „VeLo-ve“ und freuen sich auf den großen nachhaltigen Fahrrad- und Mobilitätstag.

Zum zweiten Mal findet im Rahmen des Festivals n.a.t.u.r. die Aktion VeLo-ve statt. Der große Fahrrad- und Mobilitätstag nimmt am Samstag, 3. Oktober, von 11 bis 18 Uhr an 31 Stationen rund um die Innenstadt seinen Lauf.

VeLo-ve ist die Haupt- und Abschlussaktion des diesjährigen Festivals n.a.t.u.r.: eine moderne Stadtrundfahrt mit einer künstlerisch kulturellen Schnitzeljagd rund um die Innenstadt.
Die Idee hinter VeLo-ve ist einfach: Jeder, der über ein Fahrrad oder ein anderes klimaneutrales Fortbewegungsmittel verfügt, kann an der ganztätigen Aktion teilnehmen. Dabei erwarten die Teilnehmer 31 Stationen, die quer durchs Bochumer Innenstadtgebiet führen und zahlreiche Aktionen und Überraschungen bereithalten. Zu den Stationen gehören beispielsweise das Rottstraße 5 Theater, die Jahrhunderthalle, das Bermuda3Eck, das Kunstmuseum und der Proberaum der Bochumer Symphoniker, der mit einer öffentlichen Probe die Besucher anlockt. Die Tour kann an jeder Station individuell gestartet und beendet werden und ist für Jung & Alt konzipiert – die reine Fahrtzeit wird auch bei wenig trainierten Radfahrern kaum mehr als zwei Stunden überschreiten. Bei einem ausgedehnten Aufenthalt an den einzelnen Stationen kann die Tour natürlich auch deutlich länger dauern. An den 31 Stationen können Stempel gesammelt werden, mit denen man bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung auf dem Springerplatz an einer Tombola teilnehmen kann.
Ab 18 Uhr werden eine Schnippeldisco – ein künstlerisch-kreativer Protest gegen Lebensmittelverschwendung – und verschiedene Konzerte und Aufführungen angeboten, um den Tag gemütlich am Springerplatz ausklingen zu lassen. „Die kulturelle Schnitzeljagd zum Thema alternative Mobilität hat im letzten Jahr große Resonanz erhalten – deswegen freuen wir uns schon sehr auf das diesjährige VeLo-ve in der Innenstadt und hoffen, dass viele Leute an dem Tag ihr Auto stehen lassen werden“, erklärt Festivalleiter Janwillem Huda und betont die gute Zusammenarbeit mit allen Akteuren und Kooperationspartnern der nachhaltigen Mobilitätsaktion.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.