Weitmarer Holz: Ehrenamtliche Helfer gesucht

Anzeige
Noch muss der alte Zaun reichen, doch im neuen Jahr soll er komplett erneuert werden.
Für viele Familien und Naturliebhaber ist das Wildgehege im Weitmarer Holz die erste Anlaufstelle, wenn es um einen schönen Spaziergang geht.
Nun liegt die Verantwortung für das schöne Fleckchen bei einem Freundeskreis, der sich unter Leitung von Thilo Elsner, Ratsvertreter der SPD im Südwesten, gegründet hat.


Bisher wurde das rund sieben Hektar große Territorium von der Stadt unterhalten. Diese beteiligt sich auch an der Erneuerung des Zauns, der Wildschweine und Rotwild umgibt.
Doch die Kosten sind hoch: Mindestens 100 000 Euro soll die Umzäunung kosten.
Der Freundeskreis sucht für dieses Projekt dringend ehrenamtliche Helfer. „Einerseits sind wir auf Spenden angewiesen, andererseits brauchen wir auch ehrenamtliche Helfer, die dauerhaft und intensiv mitarbeiten“, formuliert Thilo Elsner sein Anliegen.
Mit einer Spende können Interessierte eine Zaunpatenschaft übernehmen, die sich ab einem gewissen Betrag auch in einem gravierten schloss am Gehege wiederfindet.
„Ich bin selbst in Weitmar aufgewachsen und das Wildgehege gehörte bei Spaziergängen einfach immer dazu“, bekräftigt Thilo Elsner.
Trotz dem bisherigen Engagement räumt der Schirmherr ein, dass man die Entwicklung abwarten muss. Gerade die Wildschweine fordern einen hohen Arbeitseinsatz.
Wer zu Weihnachten noch ein Last-Minute-Geschenkt benötigt, könnte die Lieben mit einer Patenschaft überraschen.
Weitere Informationen unter Tel.: 579 89 13.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.