Arbeitnehmerempfang im Rathaus

Anzeige

Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz lud zum traditionellen Arbeitnehmerempfang ins Bochumer Rathaus ein. Rund 130 Vertreter von Gewerkschaften, Verbänden, Politik und Verwaltung nutzten die Gelegenheit zum Informationsaustausch.

In ihrer Rede betonte die Oberbürgermeisterin die Bedeutung der Gewerkschaften, die sich in Europa und der ganzen Welt mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern solidarisierten: „In Bochum spürt man diese Solidarität nicht nur am 1. Mai, sondern insbesondere dann, wenn Arbeitsplätze bedroht und die Rechte und Interessen von arbeitenden Mitbürgerinnen und Mitbürgern betroffen sind.“ Besonders eindrucksvoll sei dies am 3. März deutlich geworden, als rund 18.000 Menschen unter
dem Motto „Wir bleiben Bochum“ in der Innenstadt ein großes Solidaritätsfest mit den Beschäftigten von Opel gefeiert hätten.

Dr. Ottilie Scholz bedankte sich bei den Gästen für ihr engagiertes Eintreten für Arbeitnehmerinteressen und -rechte. Sie nutzte den Empfang im Anschluss zu zahlreichen Gesprächen.
0
2 Kommentare
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 26.04.2013 | 20:08  
610
Norbert Spittka aus Bochum | 28.04.2013 | 12:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.