Reisezentrum im Hauptbahnhof: Lange Wartezeiten, verwaiste Schalter

Anzeige
Reisezentrum im Hauptbahnhof: Der VRR sandte Testkunden in die Vertriebsstelle für Fahrscheine.
Bochum: Hauptbahnhof | "Die Deutsche Bahn bietet im Reisezentrum am Bochumer Hauptbahnhof den schlechtesten Service im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds -und das trotz Zusagen vor einem Jahr, dass Verbesserungen erfolgen", stellt Ratsmitglied Dirk Schmidt (CDU) enttäuscht anlässlich der Vorlage des Qualitätsberichtes 2015 des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr fest. Hatte das DB-Reisezentrum im Vorjahr auf einem schlechten Rang 29 gelegen, so ist es inzwischen auf den letzten Platz (32) abgerutscht. "Die durchschnittliche Wartezeit hat sich gegenüber dem Vorjahr um 10
Minuten verlängert!" ergänzt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion.

So liest sich das im Qualitätsbericht (siehe Anlage, S. 32): "Seit 2013 sind die Werte im Bochumer Reisezentrum um 22,75 Prozentpunkte kontinuierlich gefallen. Dies resultiert aus den vergleichsweise schlechten Beurteilungen von Fachkompetenz und Wartezeiten. Die Fachkompetenz liegt in Bochum mit 70,6 % weit unter dem Durchschnitt, die durchschnittliche Wartezeit liegt im Bochumer Hauptbahnhof bei 13 Minuten. Das ist über zehn Minuten länger als im Vorjahr. Bei neun von 14 Besuchen mussten die Testkunden länger als zehn Minuten warten, bei der Hälfte sogar zwischen 14 und 23 Minuten. Gründe für die langen Wartezeiten sind mitunter die Besetzungen der Schalter. Bei vier der 14 Tests war nur ein Drittel der Schalter besetzt, bei vier weiteren nur zwei Drittel der Schalter."

"Fehlendes Personal bzw. nicht besetzte Schalter sind meiner Meinung nach das größte Problem am Hauptbahnhof, der zur Kategorie A - großer und bedeutsamer Bahnhöfe - gehört. Ein funktionierendes elektronisches Aufrufsystem sorgt ebenfalls für Entspannung. Die Bahn muss hier was tun", so Dirk Schmidt abschließend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.