Halloween 2014: Süßes, sonst gibt´s Saures

Anzeige
In der Nacht der Untoten gibt es in Bochum zahlreiche Veranstaltungen, die zum Gruseln und Feiern einladen. (Foto: Scheubly)

Der 31. Oktober ist der Tag der Hexen, Vampire, Zombies und Geister. Auch in Bochum wird Halloween am Abend vor Allerheiligen gefeiert.

Vor einigen Jahren waren die Halloween-Bräuche, wie etwa das Verkleiden, das Sammeln von Süßigkeiten und das Streichespielen, vornehmlich aus amerikanischen Filmen bekannt. Mittlerweile hat das Feiern der Gruselnacht für Kinder einen fast ebenso großen Stellenwert wie Karneval.
Im Bochumer Tierpark dürfen sich die kleinen und großen Besucher auf Star-Wars-Helden, Druiden und eine Feuershow freuen. Ab 15 Uhr bis in den Abend hinein können beim beliebten Kürbisschnitzen harmlose Früchte von der riesigen Kürbispyramide in schauerliche Fratzen, lustige Gesichter oder interessante Kunstwerke verwandelt werden. Im Bienenhaus werden gruselige oder auch lustige Halloween-Accessoires gebastelt. Und wer sich noch nicht genug gruselt, kann sich an mehreren Schminkstationen im Aquarienhaus monstermäßig schminken lassen. Im gesamten Tierpark treiben schaurige Gestalten ihr Unwesen – Gänsehaut garantiert.

Vorräte für kleine Monster auffüllen


Jeder, der den Halloween-Abend zuhause verbringt, sollte seinen Süßigkeitenvorrat aufstocken. Denn in den frühen Abendstunden ziehen die Bochumer Kinder von Tür zu Tür, um Leckereien zu sammeln. Wer nichts da hat, muss nach dem altbekannten Spruch „Süßes, sonst gibt‘s Saures“, mit einem Streich rechnen.
Die Nacht der Untoten hat sich aber auch in der Bochumer Partyszene etabliert: Allen voran öffnet die Matrix ihre Pforten und lädt unter dem Motto „Schlaf, Kindlein, Schlaf“ zum Gruseln ein.
Der Prater verwandelt sich in der Halloween-Nacht in die Kulisse von „The SAW ‚14“ und lockt mit gespenstischer Stimmung, Spinnweben und Gänsehautfeeling.
Die Rotunde lädt zum „Spuk im alten Bahnhof ein“ und besteht auf die Kostümpflicht.
Im Untergrund gibt es ein Halloween Special, das die bekannte Eurotrash-Party ergänzt. Zu guter Letzt schließt sich die Innenstadt mit zahlreichen Halloween-Specials an. So bleibt nur noch die Frage zu klären, welches Kostüm am 31. Oktober den höchsten Grusel-Faktor hat.

Veranstaltungen

Tierpark Bochum, Klinikstraße 49: 15 bis 20 Uhr, Halloween-Party.

Natur- und Wildnisschule Ruhrgebiet, Am Zippe 50: 18 Uhr, Halloween im Gruselwald, Anmeldungen unter Tel.: 01577/ 29 49 225.

Matrix, Hauptstraße 200: 21 Uhr, Halloween-Party: „Schlaf, Kindlein, Schlaf“.

Prater, Dorstener Straße 425: 21 Uhr, Halloween-Party: „The Saw ‚14“.

Rotunde - Alter Katholikentagsbahnhof, Konrad-Adenauer-Platz: 23 Uhr, Halloween-Party: „Spuk im alten Bahnhof“.

Untergrund Bochum, Kortumstraße 101: 23 Uhr, Halloween-Party.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.