VfL Bochum: „Großwildjagd“ - Teil drei

Anzeige
Feier mit alle Mann! Nach dem 2:0-Sieg über 1860 München geht der VfL auf dem Rasen des Münchener Stadions ab. Foto: VfL Bochum

Der VfL ist auf „Großwildjagd“: Am Freitag letzter Woche ein „Dreier“ gegen den „Tiger“, am Mittwoch der Pokalsieg gegen die „Löwen“ und am Sonntag, 20. Dezember, haben die Blau-Weißen zum Jahresausklang die „Zebras“ im Visier.

Den Sprung in die Runde der letzten acht Teams um den DFB-Pokal nahm die Mannschaft am Mittwoch mit einem verdienten 2:0-Sieg bei den „Löwen“ des TSV 1860 München. Janik Haberer und Tim Hoogland, der den Ball mit dem Unterarm über die Linie bugsierte, trafen kurz vor der Pause. Die Gastgeber drängten gleich nach dem Wechsel auf den Anschluss, doch als Torwart Manuel Riemann in der 48. Minute ein Geschoss von Adlung aus dem Winkel fischte, war die Richtung schnell klar. Am Ende gestand 60-Trainer Benno Möhlmann eine verdiente Niederlage ein.

Favorit beim MSV, was favorisiert Verbeek?


Am Sonntag ist noch einmal Ligabetrieb angesagt. Zuletzt wurde der SC Paderborn 07 mit Hochstätter-Freund Stefan „Tiger“ Effenberg auf der Trainerbank beim klaren 4:0 regelrecht weggebissen, ab 13.30 Uhr sind am vierten Advent die „Zebras“ des MSV Duisburg das Ziel. Revierderby beim Tabellenletzten, da ist die Frage nach dem Favoriten schnell beantwortet.
Eine Antwort erhofft sich der Verein auch zu Beginn des kommenden Jahres von Verbeek. Nach den Ferien werde er Ja oder Nein zu einer Verlängerung seines Vertrags über den 30. Juni 2016 sagen, berichtet der „Reviersport“. Er glaube, dass die Chemie zwischen ihm und der Mannschaft stimme, mit Hochstätter und Finanzvorstand Wilken Engelbracht habe er gute Gespräche geführt, zitiert der „Reviersport“ Verbeek. Hört sich stark nach einem „Ja“ an...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.