Bottroper Weihnachtsmarkt lockt drei Tage lang in die City

Anzeige
Der Nikolaus eröffnet den Weihnachtsmarkt gemeinsam mit Oberbürgermeister Bernd Tischler. (Foto: Michael Kaprol/Archiv)
Bottrop: Rathausplatz | Ein Nikolaus in der Pferdekutsche, ein Märchenpavillon und stimmungsvolle Musik zur Adventszeit – der Bottroper Weihnachtsmarkt möchte vom 6. bis 8. Dezember die Vorfreude auf das Fest der Liebe bereichern.

Eröffnet wird die dreitägige Veranstaltung am Freitag, 6. Dezember, um 16.30 Uhr durch Oberbürgermeister Bernd Tischler auf der Ostermann-Bühne am bereits weihnachtlich geschmückten Rathausplatz. Dabei ist dann natürlich auch der Nikolaus, der in diesem Jahr besonders in den Fokus des Weihnachtsmarkts rücken soll – und das nicht in der allseits bekannten rot-weißen Kleidung, sondern in einem klassischen, historischen Gewand. Darin steht er dann nicht nur den Kindern für Fragen zur Verfügung, sondern fährt auch mit einer Pferdekutsche durch die Straßen und verteilt Süßigkeiten an die kleinen Besucher.

Mitmachaktionen für Jung und Alt

Und Letztere sollen, wie auch schon zuletzt, wieder ganz im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. „Es ist in Bottrop Tradition, dass der Weihnachtsmarkt für die Kinder ist“, sagt Dana Brüning von der Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop (GSB). Im Wunschpavillon können die Jüngsten Briefe ans Christkind schreiben und dürfen auf eine Antwort aus Engelshausen hoffen. Auf dem Rathausplatz empfangen die Pfadfinder der DPSG St. Peter die kleinen Gästen mit einer Art Versteckspiel: Wer den entsprechenden Zettel mit der richtigen Zahl drauf findet und an einer der Jurten abgibt, darf sich über ein kleines Geschenk freuen. Währenddessen wartet auf dem Luise-Hensel-Parkplatz nicht nur das Jugendamt mit seinem Spielmobil und zahlreichen Mitmachaktionen auf die Kids, sondern auch ein beheizter Märchenpavillon, wo magische Momente garantiert sind.

Aber auch die Erwachsenen kommen auf dem Weihnachtsmarkt auf ihre Kosten. Die Autorengruppe Arial 10 liest Märchen der Gebrüder Grimm sowie Geschichten und Gedichte aus dem eigenen Repertoire vor. Auf der Bühne am Rathausplatz sorgen unter anderem altbekannte Bottroper wie die Mark Bennett Band, Singer-/Songwriter Marvin Ochmann oder die SB Production für die passende musikalische Unterhaltung. „Wir wollten unbedingt mit Bottroper Künstlern zusammen arbeiten und die lokale Szene hervorheben“, erklärt Dana Brüning die Auswahl.

Erstmals wird im Übrigen auch die Gladbeckerstraße bespielt. Diese Neuerung ermöglicht es den Besuchern im wahrsten Sinne des Wortes eine Runde über den Weihnachtsmarkt zu gehen, beginnend am Eingangsbereich der Kirchhellener Straße über den Rathausplatz, zum Luise-Hensel-Parkplatz und über den dortigen Durchgang bis hin zur Gladbecker Straße.


Das komplette Programm zum Weihnachtsmarkt ist auf dem Internetauftritt der Stadt Bottrop als pdf-Datei zu finden.


Informationen
> Der Weihnachtsmarkt hat von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, jeweils von 11 bis 20 Uhr geöffnet
> Die Kinderaktionen gehen an allen drei Tagen jeweils bis 19 Uhr
> Auf der Bühne ist am Freitag und Samstag jeweils bis 22 Uhr und Sonntag bis 19 Uhr Programm
> In der Innenstadt ist am 8. Dezember von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.