Kampf der Kulturen

Anzeige
Dass das Bildungsfernsehen 2.0, das sogenannte Trash-TV, an gewissen Tagen durchaus seinen Reiz haben kann, geht an Kollegin Schmitz offensichtlich völlig vorbei. Ist prinzipiell auch nicht weiter schlimm.

Nur wenn man sich dann im Kollektiv über C-Promis (und diejenigen, die es noch werden wollen) amüsiert, schaut sie einen an, als wäre man soeben aus einem Ufo gestiegen. Gut, wahrscheinlich ist sie in Gedanken noch bei der letzten anregenden Diskussion ihres wöchentlichen Literaturkreises und versteht die Welt nicht mehr. Tragischerweise ist der Unterhaltungswert des Fremdschämens nämlich noch nicht bis in die Niederungen der intellektuellen Elite des Landes vorgedrungen. Tja, son‘ Pech auch für die priviligierte Klasse.

Eine verpasste Chance wird es spätestens dann, wenn plötzlich ein gutaussehender junger Gentleman auftaucht und fragt „Möchtest du diese Rose haben?“. Das nächste verdutzte Gesicht wäre vorprogrammiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
14.305
Franz Burger aus Bottrop | 03.02.2015 | 15:38  
Judith Schmitz aus Bottrop | 04.02.2015 | 11:46  
Christian Gensheimer aus Essen-Nord | 04.02.2015 | 14:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.