BVB-Jugendkicker Felix Passlack beim Turnier des Berufskollegs am Ball

Anzeige
Lehrerinnenteam des Berufskollegs: Lara Elbreder, Maria Hosh, Anja Schweer, Stefanie Kirschner, Corinna Schlack (oben, v.l.n.r.), Marlies Winkel, Jenny Rose, Heike Mölders, Anna Dosoruth (unten, v.l.n.r.)
 
High-Five mit einem Weltmeister: Olaf Thon beglückwünscht die Siegerinnen 2014 (Höhere Handelsschülerinnen)

Eine neue Zeitschrift beherrscht derzeit das Geschehen auf dem Schulhof des Berufskollegs: „Der Knipser“ – das Magazin zum traditionellen einwöchigen Fußballturnier zugunsten der Jugendhilfe, das am Freitag, 6. Februar, in der Halle an der Gladbecker Straße um 9:15 Uhr durch Schulleiter Guido Tewes eröffnet wird.

Der Knipser


Die von den neuen Kollegen im Organisationskomitee - Corinna Schlack, Stefan Weyers und Rolf Briele – entwickelte Turnierzeitung stellt alle 71 angemeldeten Teams mit Mannschaftsfoto vor, enthält Spielpläne und einen Rückblick auf das vergangene Turnier. Außerdem gibt es Grußworte von der Jugendhilfe, die auch in diesem Jahr die Einnahmen der Veranstaltung als Spende erhalten werden, sowie von OB Bernd Tischler, der genauso wie Schalke-Legende Olaf Thon für den Finaltag (13. Februar) sein Kommen zugesichert hat. Traditionell übernehmen die beiden Schirmherren die Siegerehrungen der drei besten Mädchen- und Jungenteams.

Auftritt von BVB-Kicker Felix Passlack

Die Vorjahressieger bei den Jungen, die Groß- und Außenhandelskaufleute GH12A um ihre Landesligakicker Kevin Wagener vom VfB Bottrop und Marcel Siwek von Arminia Klosterhardt, gehen auch in diesem Jahr als Favoriten ins 57 Jungen-/Herrenmannschaften starke Teilnehmerfeld. Mit Spannung wird allerdings auch der Auftritt von BVB-Jugendspieler Felix Passlack erwartet, der jüngst im Trainingslager bei den Profis unter Coach Jürgen Klopp für Furore sorgte und von sämtlichen Sportgazetten beachtet wurde. Der Juniorennationalspieler steht im Aufgebot der Kaufmännischen Assistenten 2K14B, die am Montag (10:15 Uhr) ins Turnier starten (Spielplan und weitere Infos finden Sie unter fussball.berufskolleg-bottrop.de).

Turniermodus


Für den täglichen Auftakt um 9:30 Uhr sorgen allerdings die Mädchenteams. Von Freitag bis Mittwoch konkurrieren 14 Teams von Friseurinnen über Kosmetikerinnen bis zu Wirtschaftsgymnasiastinnen um die begehrten fünf Plätze am Finaltag, wofür die Lehrerinnenmannschaft in diesem Jahr erstmalig durch die vergrößerte Mädchen-Endrunde mittels Freilos bereits qualifiziert ist. Zurecht allerdings – konnte die stark verjüngte Truppe um Marlies Winkel und Anna Dosoruth doch fast all ihre Vorbereitungsspiele gewinnen.

Der deutlich größere Jungen-Wettbewerb beginnt täglich um 10:15 Uhr. Drei Gruppen pro Tag suchen zunächst ihren Gruppensieger, ehe diese gegen 13:30 Uhr den Tagessieger ausspielen. Fünf Tagessieger, die beiden besten Tageszweiten und das Lehrerteam mit den Debütanten Thomas Heimann und Stefan Weyers spielen dann am Freitag in zwei Gruppen die BKB-Krone aus.

Neuerungen


„Neben der Turnierzeitung haben wir den Mädchen in diesem Jahr eine richtige Finalrunde eingeräumt. Das haben sie sich durch die tollen sportlichen Leistungen im Vorjahr redlich verdient“, erzählt Rolf Briele, der in diesem Jahr als neuer Kopf des Orga-Teams fungiert und die riesigen Fußballschuh-Stapfen seines Vorgängers zu füllen versucht. Der fußballverrückte Initiator Theo Hengstermann wird in diesem Jahr die Spiele in aller Ruhe von der Tribüne beobachten. „Und ich erfreue mich am enormen Engagement unserer Schüler, die aus allen Bildungsgängen zusammengewürfelt die Veranstaltung stemmen“, so Hengstermann.

Von Sponsorenakquise über Internet-Auftritt, Video- und Tontechnik, Sprecherkabine, Turnierleitung, Catering und Sanitäts- und Ordnungsdienst übernehmen die Schüler - unterstützt von den Lehrern des Organisationsteams - alle Aufgaben rund um das Großevent. Besonders stolz sind sie diesmal auf die akquirierten Tombola-Preise: als Hauptgewinn wartet die Playstation 4, zudem gibt es u. a. ein Samsung-Galaxy-Tablet-PC sowie eine hochwertige Digitalkamera zu gewinnen.

Verbundenheit mit dem BKB

Viele ehemalige Schüler nutzen das Turnier als Möglichkeit einfach mal wieder vorbeizuschauen und auf der voll besetzten Tribüne ihre Nachfolger anzufeuern. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Ex-Schüler Thimo Lau, der insgesamt 6 Jahre Schüler am BKB war – zunächst im Berufsgrundschuljahr Wirtschaft und Verwaltung, danach in der Höheren Handelsschule, schließlich als Azubi zum Einzelhandelskaufmann. „Ich habe bei den vergangenen Turnieren als Schiedsrichter fungiert und ich habe mir auch in diesem Jahr Urlaub genommen, um dabei zu sein und mitzuhelfen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.