Zusammen jammen: CAS-Kultur erweitert sein Programm um einen musikalischen Abend

Anzeige

Zur "Jam Session" lädt CAS-Kultur erstmals morgen (21. Mai) von 18 bis 22 Uhr in die "Kulisse", Münsterstraße 1b, ein. Alle Musikbegeisterten sind zum Hören und alle Musiker zum Musizieren willkommen.

Mit dieser Veranstaltung erweitert CAS-Kultur sein Programm um eine weitere Kultursparte. Seit dem vergangenen Herbst organisierte der Zusammenschluss einiger Bürger bereits drei Poetry Slams sowie zwei Märchenabende für Erwachsene.
"Es ist nichts los in Castrop-Rauxel, also machen wir etwas", erläutert Mitgründerin Dr. Ipek Abali, welcher Gedanke den Anstoß dazu gab, dass sich die Bürger zu CAS-Kultur zusammenfanden. 30 Mitglieder umfasst die Gruppe mittlerweile, die sich eine Satzung gegeben und beim Amtsgericht die Aufnahme ins Vereinsregister gestellt hat und nun auf Rückmeldung wartet.
Die Mitglieder sind nicht nur Organisatoren, sondern stehen bei den Märchenabenden zum Teil auch selbst auf der Bühne. "Als erstes zeigen wir eine modernisierte Fassung des Originals. Nach der Pause spielen wir es so, wie es sich die Zuschauer wünschen, zum Beispiel mit Science-Fiction- oder Bollywood-Elementen", erläutert Abali das Konzept.

Maximale Kreativität

Maximale Kreativität steht dabei im Vordergrund, und das gilt auch für die anderen Angebote von CAS-Kultur. "Unser Motto lautet, das Leben bunter zu gestalten."
Genau wie bei Poetry Slam (jeden dritten Monat) und Märchenabend (alle zwei Monate) sind auch bei der Jam Session kontinuierliche Termine geplant. "Es gibt viele Musiker in Castrop-Rauxel. Ihnen möchten wir eine Gelegenheit zum Auftreten bieten", so Abali. Außerdem plant CAS-Kultur, kostenlose Programme in weiteren Kultursparten zu veranstalten. Neue Veranstaltungsorte neben der "Kulisse" und dem Brauhaus Rütershoff habe man schon im Auge, nun werde überlegt, was man dort umsetzen könne, verrät Abali.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.