Gift-Boden: Sanierung des Geländes für WLT-Bauten im Zeitplan

Anzeige
Die Bodensanierung auf dem Gelände, auf dem Logistik- und Probenräume für das WLT entstehen, liegt laut EUV Stadtbetrieb im Zeitplan.
Castrop-Rauxel: Castrop-Rauxel |

Die Sanierung des belasteten Bodens zwischen Sportplatz an der Bahnhofstraße und B 235 liegt im Zeitplan.

Das bestätigte Thorsten Werth-von-Kampen, stellvertretender Vorsitzender des EUV Stadtbetriebs, auf Anfrage des Stadtanzeigers. Bis Ende März soll der belastete Boden in dem Bereich, in dem für das Westfälische Landestheater (WLT) Proben- und Logistikräume entstehen, ausgetauscht sein. Ein Teil des Bodens werde direkt abgefahren, der andere vor Ort zwischengelagert. Die sogenannten MIeten würden mit Planen abgedeckt, so Werth-von Kampen weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.