Bodensanierung

Beiträge zum Thema Bodensanierung

Wirtschaft
Wo einst der Güterbahnhof war, wird der Boden für ein neues Wohnviertel mit freifinanzierten und geförderten Wohnungen aufbereitet.

260 neue Wohnungen fürs Dortmunder Kronprinzenviertel
Neues City-Viertel

Auf Hochdruck laufen die Boden-Sanierungsarbeiten für das neue Kronprinzenviertel. Wegen der Vorgeschichte als Güterbahnhof wird der Boden abgetragen und je nach Beschaffenheit aufbereitet oder entsorgt. Auch auf Blindgänger muss das Gelände untersucht werden, bevor beta Wohnungsbau Mitte 2021 mit der Errichtung einer 18 Meter hohen Lärmschutzwand beginnen kann. Bis dahin werden Bodensanierung und der Bau von Wegen, Straßen sowie die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen abgeschlossen...

  • Dortmund-City
  • 20.08.20
Wirtschaft
Massen 3/4 aus der Luft: Start der Bauarbeiten war im Mai 2018.

Bodenaustausch in Unna-Massen: Zweite und letzte Phase läuft an

Mit dem Rückbau der Halle und des Bürogebäudes an der Dortmunder Straße in Unna-Massen hat nun die zweite Phase der Bodensanierung auf dem ehemaligen Kokereistandort begonnen. Der zu sanierende Grundwasserschaden hat sich bis an den Rand der Dortmunder Straße ausgebreitet. Deshalb muss die entstehende Baugrube in der Mitte der Dortmunder Straße und auf dem Gelände des dort ansässigen Autoverwerters gesichert werden. Dazu wird die Dortmunder Straße in diesem Bereich in Abstimmung mit den...

  • Unna
  • 03.02.20
Politik
Die Baustelle an der Pferdebachstraße beschäftigt die Wittener schon seit einiger Zeit - jetzt zieht die Baustelle weiter zum medizinischen Zentrum.

Umbau Pferdebachtstraße
Bodensanierung an ehemaliger Tankstelle beginnt

Im Baufeld des Straßenumbaus Pferdebachstraße – genau gesagt in der Zufahrt zum medizinischen Zentrum – befinden sich die Überreste einer ehemaligen Tankstelle, die in den 1980er Jahren in Betrieb war. Die Vorerkundigungen ließen vermuten, dass die branchentypischen Schadstoffe im Boden vorhanden sind: so genannte BTXE. Das ist die Abkürzung für die aromatischen Kohlenwasserstoffe Benzol, Toluol, Ethylbenzol und die Xylole. Die gutachterliche Bewertung hat diese Schadstoffparameter an...

  • Witten
  • 25.03.19
Kultur
Günter Wohlfarth (l.), geschäftsführender Direktor, und Intendant Ralf Ebeling auf der Fläche, auf der der Grundstein für das Proben- und Logistikzentrum gelegt wurde.

Grundstein gelegt: Start für den Bau des neuen Proben- und Logistikzentrums des WLTs

"Dann müssen wir nicht mehr für jeden Tisch oder jeden Stuhl nach Herne", freut sich Volker Vohs vom Hauspersonal des Westfälischen Landestheaters (WLT) über das neue Proben- und Logistikzentrum, das auf dem ehemaligen Ascheplatz der SG Castrop entstehen soll. Gestern (4. April) erfolgte die Grundsteinlegung. Noch lagern die Requisiten und Kulissen des WLT nämlich in Herne-Holsterhausen. "Das sind 20 Kilometer hin und zurück", erläutert Vohs' Kollege Hans-Jörg Dickhoff. Künftig können sie das...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.04.17
Kultur
21 Bilder

RAG-Montan informierte über Bodensanierung am Bergwerk West in Kamp-Lintfort

Die Sanierungsarbeiten starten im Mai 2017 und dienen der Vorbereitung für die Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort und einer späteren Nutzung als Wohnquartier "Friedrich-Heinrich". Daher lud die RAG Montan Immobilien vor kurzem alle interessierten Bürger in den Seminarraum des ehemaligen Grubenwehrgebäudes der Zeche zu einer interessanten Informationsveranstaltung ein, wo es auch anderweitige Informationen zur Entwicklung gab. Hier gibt es weitere Infos. Und Lokalzeit Duisburg (ab Minute...

  • Kamp-Lintfort
  • 31.03.17
  • 64
  • 6
Überregionales
Die Bodensanierung auf dem Gelände, auf dem Logistik- und Probenräume für das WLT entstehen, liegt laut EUV Stadtbetrieb im Zeitplan.

Gift-Boden: Sanierung des Geländes für WLT-Bauten im Zeitplan

Die Sanierung des belasteten Bodens zwischen Sportplatz an der Bahnhofstraße und B 235 liegt im Zeitplan. Das bestätigte Thorsten Werth-von-Kampen, stellvertretender Vorsitzender des EUV Stadtbetriebs, auf Anfrage des Stadtanzeigers. Bis Ende März soll der belastete Boden in dem Bereich, in dem für das Westfälische Landestheater (WLT) Proben- und Logistikräume entstehen, ausgetauscht sein. Ein Teil des Bodens werde direkt abgefahren, der andere vor Ort zwischengelagert. Die sogenannten MIeten...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.03.17
Überregionales
Inhaber Gerd Siemroth vor seinem Reinigungsservice an der Steinkampstr. 21 in Styrum
2 Bilder

Gebäudereinigung Siemroth jetzt in Styrum

Im März wird der Vorstand der Interessengemeinschaft Styrumer Geschäftsleute (ISG) bekannt geben, dass sich Gerd Siemroth ebenfalls als ISG-Vorstandsmitglied für den Stadtteil stark machen wird. „Die ISG sollte unbedingt etwas für seine Bürger tun und den Stadtteil wieder attraktiver machen.“ Er will auf der außerordentlichen Sitzung im März auch ansprechen, ausländische Geschäftsleute mit einzubeziehen, wenn es um die Stärkung des Stadtteils geht. Eine Zusammenarbeit mit einem marokkanischen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.02.17
  • 1
Politik
Nach dem Abriss der Fabrik erfolgt nun die Bodensanierung.

Bodensanierung auf dem Werksgelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl geht voran

Dorsten. Die Bodensanierung auf dem rund 10.000 m² großen Gelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl an der Straße „Auf dem Beerenkamp“ kommt trotz widriger Witterungsumstände gut voran. Der erste Sanierungsabschnitt wurde bereits fertiggestellt. Momentan steht die Sanierung der letzten beiden Sanierungsbereiche an. Insgesamt werden nach den aktuellen Planungen am Ende der Maßnahme im Mai ca. 28.500 Tonnen Boden ausgetauscht und durch sauberes Material ersetzt worden sein. Zuvor mussten...

  • Dorsten
  • 18.03.16
Politik
Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06

Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06

Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06 Nun ist es soweit. Die Bodensanierung auf dem Werksgelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl in Dorsten soll Mitte Oktober 2015 beginnen. Seit Februar 2012 waren verschiedene Firmen mit dem Rückbau / Abriss der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl in Dorsten „Auf dem Beerenkamp“ beschäftigt. Dann ruhten die Arbeiten eine Zeitlang. Nun soll Mitte Oktober der kontaminierte Boden auf dem rund 10.000 m² großen...

  • Dorsten
  • 19.10.15
  • 2
Politik

STRUKTURWANDEL: Auch Hattingen hat von der EU profitiert !

Viele der jüngeren Menschen in unserer Stadt kennen den glühenden Abendhimmel nur noch durch Erzählungen. Bis Mitte der 1980er Jahre floss beim sogenannten Abstich das glühende Eisen aus den Hochöfen. Dann wurde das Aus für die Henrichshütte und das Eisen hörte auf zu fließen und damit auch das Glühen. Zwei Hochöfen fanden in der VR China neue sitzer, ein Hochofen blieb hier und ist Bestandteil des Industriemuseum. Und es ging auch eine gewisse Angst um. Was soll aus der industriebrache werden?...

  • Hattingen
  • 08.04.14
Überregionales

Wie sieht die Zukunft aus?

Am 3. April 2001 fand die Auftaktveranstaltung der Projektwerkstatt „Zukunftspark Blumenthal-Saatbruch“ statt. Die Auftaktveranstaltung zu den Werkstattgesprächen zum „Landschaftspark Emscherbruch“ – hier ging es um Areale im Süden von Herten und Recklinghausen – war am 5. Mai 2001. Die Bürger wurden aufgerufen, ihre Vorstellungen zur Gestaltung der genannten Flächen zu nennen. An beiden Veranstaltungen nahm ich als Mitglied des Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21...

  • Recklinghausen
  • 15.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.