Blindgänger

Beiträge zum Thema Blindgänger

Blaulicht
Betroffen von der Bomben-Entschärfung ist nur ein kleiner, lediglich 100 Meter im Radius umfassender Bereich des Fredenbaum-Parks nördlich des kleinen Teichs.
  2 Bilder

Blindgängerfund im Fredenbaum-Park nördlich des kleinen Teichs
Aktualisierung: Fliegerbombe bereits entschärft // Keine Anwohner betroffen

AKTUALISIERUNG: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrungen im Fredenbaum-Park werden wieder aufgehoben. Dies hat die Stadt Dortmund bereits im Kurznachrichten-Dienst Twitter mitgeteilt. Die ursprüngliche Meldung: Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Fredenbaum-Parks wurde heute (30.6.) ein britischer 250-Kilogram-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Fliegerbombe muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der...

  • Dortmund-Nord
  • 30.06.20
Blaulicht
Die eingekreisten Bereiche des Hoeschparks und die Brackeler Straße werden heute für die Entschärfung eines Bomben-Blindgängers in Dortmund gesperrt.

Zwei Bomben-Blindgänger am Dortmunder Hoeschpark: Brackeler Straße wird gesperrt
Weltkriegsbomben an Baustelle entdeckt

Bei einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Dortmunder Hoeschparks sind heute zwei britische 250-Kilogram-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese Blindgänger müssen noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) evakuiert werden. Von der Evakuierung sind keine Anwohner betroffen. Eine Evakuierungsstelle muss nicht eingerichtet...

  • Dortmund-City
  • 09.06.20
Ratgeber
Am Wieselweg wurde am 25. Mai ein Blindgänger ausgebuddelt.  Foto: K. Steffens

Bombenfund am Wieselweg
Blindgänger in Vogelheim musste gesprengt werden

Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am 25. Mai gegen 20 Uhr am Wieselweg in Vogelheimerfolgreich erfolgreich gesprengt. Zur Vorbereitung für die Sprengung mussten rund 600 Tonnen Sand zum Fundort gebracht werden, um die Bombe abzudecken, die sich in vier bis fünf Metern Tiefe befand. Zusätzlich musste mit einem eigens angelieferten Kran ein Bagger aus der Grube gehoben werden, damit dieser nicht durch die Sprengung beschädigt wird. Bei dem Bombenfund mussten knapp 500 ...

  • Essen-Nord
  • 26.05.20
Ratgeber
  2 Bilder

Blindgänger im Nordviertel erfolgreich entschärft
Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz

Einmal mehr wurde ein Blindgänger in der Stadt gefunden: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Freitag, 28. Februar, eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe auf dem Spielplatz an der Straße Am Freistein/ Ecke Bülowstraße im Nordviertel gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder und muss noch heute entschärft werden. Update: +++ UPDATE 21.26 Uhr: Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft. Die Sperrstellen werden nun nach und nach wieder aufgehoben. +++ Der...

  • Essen-West
  • 28.02.20
  •  2
  •  1
Ratgeber
In Duisburg-Neuenkamp an der Straße „Am Schlütershof / Am Alten Flugplatz“ wurde heute bei Bauarbeiten eine englische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder gefunden.

Bombenfund in Duisburg-Neuenkamp
Update 4: Bombe erfolgreich entschärft - Sperrung der A40 aufgehoben

Update 4: Die englische Fünf-Zentner-Bombe mit einem Aufschlagzünder wurde um 21.02 Uhr erfolgreich entschärft.Die Sperren der Straßen sowie der Autobahn A40 sind aufgehoben. Dank an Feuerwerker Frank Stommel und sein Team vom Kampfmittelräumdienst für einen toll gemachten Job, den die wenigsten von uns sicherlich haben wollen! ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Update 3: Die Entschärfung der Fünf-Zentner-Bombe hat um 20.32 Uhr...

  • Duisburg
  • 26.02.20
  •  1
Ratgeber
An vielen Stellen im Stadtgebiet wird gebaut. Ab Dienstag auch an der Bocholder Straße in Borbeck. Doch ehe die Bagger kommen, wird erst einmal nach Blindgängern gesucht.

Kanalbauarbeiten in Borbeck - 800 Meter Rohr werden erneuert
Sperrung ab Dienstag: Blindgängersuche an der Bocholder

Die Bagger kommen erst in einigen Wochen. Dennoch startet die Baumaßnahme an der Bocholder Straße bereits am Dienstag. Zunächst mit Kampfmittelsondierungen. Die sind notwendig, damit mögliche Blindgänger gefunden und später gefahrfrei gearbeitet werden kann. Auf einer Länge von 800 Metern muss der Abwasserkanal in der Bocholder Straße erneuert werden. Start ist an der Straße Mühlengund, enden werden die Arbeiten an der Wüstenhöfer Straße. Der neue Kanal hat einen Durchmesser von einem Meter...

  • Essen-Borbeck
  • 14.02.20
Ratgeber
Das Marien-Hospital kümmert sich um bis zu dreißig Patienten aus Dortmund.

Lünen hilft am Bomben-Wochenende

Dortmund schaut mit Spannung auf das kommende Wochenende, denn unter der Innenstadt schlummern eventuell mehrerer Bomben-Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg. Tausende müssen ihre Häuser verlassen, evakuiert werden auch Kliniken. Hilfe kommt aus Lünen und dem Kreis Unna. Bomben-Funde hatten in den vergangenen Jahren immer wieder die Experten des Kampfmittelräumdienstes nach Dortmund gerufen, doch was am Wochenende für die Entschärfung der vermutlichen Blindgänger an vier Stellen passiert,...

  • Lünen
  • 10.01.20
Blaulicht
Vom Westpark im Westen bis zum Rathaus im Osten reicht der Bereich der City, den die Stadt am Sonntag evakuiert, da auch der Hauptbahnhof und der S-Bahnhalt Möllerbrücke im Radius liegen, sind nicht nur Tausende Citybewohner, sondern auch der Zugverkehr von der Entschärfung der möglichen Bomben betroffen.
  2 Bilder

Tausende Dortmunder müssen Sonntagmorgen ihre Wohnungen verlassen
Größte Evakuierung wird vorbereitet

Ausschlafen können rund 14.000 City-Bewohner am Sonntagmorgen, 12. Januar, nicht, da ihr ganzes Viertel zwischen Neuer Graben und Hauptbahnhof, Ritterhaus und Prinzenstraße evakuiert werden muss. Morgens früh um 8 Uhr müssen die Anwohner des Kinik- City- und Westparkviertels ihr Quartier verlassen, die Kinderklinik, das Klinikum und das Johanneshospital werden ebenfalls für die Entschärfung von drei möglichen Bombenblindgängern evakuiert. Schon zuvor werden die Bewohner aus dem...

  • Dortmund-City
  • 07.01.20
  •  1
Ratgeber
Auch viele Gladbecker werden das neue Jahr 2020 mit einem Feuerwerk begrüßen. Dabei gilt es aber eine Reihe von "Spielregeln" zu beachten.

Stadtverwaltung setzt auf die Einsicht der Gladbecker Bürger
Für das Abbrennen von Feuerwerk gibt es viele gesetztliche Vorschriften

Der Forderung der "Deutschen Umwelthilfe" nach der Ausweisung einer Verbotsfläche für Silvester-Feuerwerk ist Gladbeck nicht gefolgt. Denn im Rathaus ist man davon überzeugt, dass Feuerwerk für viele Menschen zur Silvesterfeier einfach dazugehört. Nichtsdestrotrotz hat Stadt Gladbeck aber die rechtlichen Regelungen und einige Sicherheitshinweise für das Abbrennen von Feuerwerkskörpern am Jahreswechsel zusammengestellt. Denn wer diese "Spielregeln" missachtet, geht große Risiken ein und sogar...

  • Gladbeck
  • 26.12.19
  •  1
Blaulicht
Im roten Evakuierungsradius liegen drei Bombenverdachtspunkte, am 12. Januar ab 8 Uhr müssen alle betroffenen Anwohner, Patienten der Kliniken und Mitarbeiter für die geplante Entschärfung das komplette Gebiet verlassen.
  2 Bilder

Stadt plant Räumung des Klinkviertels am 12. Januar, um drei Bombenverdachtspunkte zu entschärfen
Tausende müssen in Dortmund evakuiert werden

Tausende Anwohner der City , das Klinikum Dortmund und das Johannes Hospital müssen am 12. Januar evakuiert werden, um mögliche Bombenblindgänger zu entschärfen. Im Vorfeld war der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Klinikviertel bei Untersuchungen für Bauprojekte auf Anomalien gestoßen, die auf Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg hinweisen können. Stadtmitte. Ob es sich tatsächlich um Bombenblindgänger handelt, kann erst durch eine Aufgrabung festgestellt werden. Damit werden die...

  • Dortmund-City
  • 19.12.19
Blaulicht
Symbolbild

Blindgängerverdacht am Büttenberg
Evakuierung in Ennepetal und Schwelm nicht ausgeschlossen

Bei einer routinemäßigen Auswertung von Luftbildern aus dem Zweiten Weltkrieg sind auf einem Feld im Bereich Büttenberg-Schiefelbusch mehrere Verdachtspunkte aufgefallen. Es besteht die Möglichkeit, dass dort mit einem Bombenblindgänger zu rechnen ist. Zur weiteren Erkundung werden ab dem 25. November Suchbohrungen durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg durchgeführt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, muss der Kampfmittelbeseitigungsdienst diesen Fund...

  • Ennepetal
  • 25.11.19
Ratgeber

150 Einsatzkräfte waren im Einsatz
Bomben-Blindgänger in Altenessen entschärft

Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute, 21. November, gegen 16 Uhr am Oberholzweg in Höhe Hausnummer 14 im Stadtteil Altenessen-Süd eine britische 5-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger wird noch heute entschärft. Anwohner, die im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle wohnen oder arbeiten, werden gebeten, sich schon jetzt auf die Entschärfung einzustellen. Bis zum Abschluss der Maßnahme muss in diesem Umkreis aus Wohnungen und Gebäuden evakuiert werden. Im...

  • Essen-Nord
  • 21.11.19
  •  3
Blaulicht

Blindgänger-Fund an der Schönscheidtstraße 28 in Essen-Kray
Entschärfung erfolgreich - A40-Sperrung aufgehoben - Stau löst sich langsam auf

Die Stadtpressestelle berichtet: Sondierungsarbeiten haben einen Blindgängerfund in Höhe der Schönscheidtstraße 28 im Stadtteil Kray bestätigt. Die britische 5-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg wird noch heute entschärft. Anwohner, die im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle wohnen oder arbeiten, werden gebeten, sich schon jetzt auf die Entschärfung einzustellen. Bis zum Abschluss der Maßnahme muss in diesem Umkreis aus Wohnungen und Gebäuden evakuiert werden. Evakuierung...

  • Essen-Steele
  • 21.11.19
  •  1
Blaulicht
An der Beurhausstraße in der Nähe des Klinikums sind zwei verdächtige Stelle gefunden worden, an denen Experten des Kampfmittelräumdienstes  Bombenblindgänger vermuten.

Für Aktion im Januar 2020 laufen jetzt schon die Vorbereitungen
Stadt plant Evakuierung im Klinikviertel

Schon jetzt finden Vorbereitungen für zwei geplante Baumaßnahmen im Klinikviertel statt. Dabei wurden zwei „Blindgängerverdachtspunkte“ im Bereich der Beurhausstraße und der Luisenstraße festgestellt. Diese ergaben sich bei der Auswertung von alliierten Kriegsluftbildern des zweiten Weltkriegs durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung. Denn Dortmund ist voller Verdachtspunkte. Nahezu wöchentlich werden Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht....

  • Dortmund-City
  • 24.10.19
Blaulicht

Anwohner im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen evakuiert
UPDATE: BOMBE IST ENTSCHÄRFT!!! Blindgängerfund in Essen-Kray, Eckenbergstraße 16 A

Die Stadtpressestelle Essen berichtet: Die Entschärfung eines Blindgängers an der Eckenbergstraße im Essener Stadtteil Kray ist erfolgreich verlaufen. Die Sperrung der Autobahn A40 wird in Kürze wieder aufgehoben. Die Einsatzkräfte werden auch die Straßensperrungen in Kürze aufheben. Die Ruhrbahn wird die umgeleitete Buslinie ebenfalls zeitnah wieder fahrplanmäßig fahren lassen. Insgesamt waren rund 2.730 Essenerinnen und Essener von der Entschärfung betroffen. Es musste nur ein...

  • Essen-Steele
  • 26.09.19
  •  3
Ratgeber

Ab 16 Uhr wird Braukstraße weiträumig gesperrt
Welheimer Mark: Blindgänger gefunden

Im Zuge von Umbaumaßnahmen im Bereich Pumpwerk, In der Welheimer Mark 238 wurde gerade zwischen In der Welheimer Mark und Braukstr, (B 224) ein Blindgänger gefunden, eine Entschärfung muss unverzüglich durchgeführt werden.Ab 16 Uhr darf sich am heutigen Dienstag im inneren Evakuierungsradius (250 m) niemand mehr aufhalten. Hiervon sind knapp 60 Anwohner betroffen, ein Aufenthaltsort für die Zeit der Entschärfung wird bereitgestellt. Ab 16 Uhr wird die B 224 ( Braukstr.) entsprechend weiträumig...

  • Bottrop
  • 17.09.19
Blaulicht

250-Kilogramm-Weltkriegsbombe gefunden
Blindgänger an der Rheinischen Straße – 900 Menschen müssen evakuiert werden

Am heutigen Freitag (13.9.) Tag ist an der Rheinischen Straße 182 während einer Baumaßnahme ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, berichtet die Stadt. Die britische 250-Kilogramm-Bombe muss noch heute entschärft werden. Von der Evakuierung sind ca. 900 Anwohner betroffen, nähere Informationen zum Evakuierungsgebiet gibt die dazugehörige Karte. Die Evakuierung soll gegen 15 Uhr starten.

  • Dortmund-West
  • 13.09.19
Ratgeber
An der Emscherbruchallee in Höhe der Hausnummer 16 wurde heute, 12. September, ein Blindgänger gefunden.
  2 Bilder

Zahlreiche Gewerbebetriebe waren betroffen - auch die Trimet und DHL
Bombe in Bergeborbeck erfolgreich entschärft

Im Rahmen von Bauarbeiten wurde heute (12.9.) eine britische Zehn-Zentner-Bombe an der Emscherbruchallee in Höhe der Hausnummer 16 in Essen-Bergeborbeck gefunden. Der Blindgänger hat einen Aufschlagzünder. Am frühen Abend dann die Entwarnung: Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Zuvor aber galt es, die notwendigen Evakuierungen vorzunehmen.  Von dem aktuellen Bombenfund waren diesmal vor allem Gewerbetriebe betroffen. Anwohner waren an der Emscherbruchallee nur wenige betroffen. Insgesamt...

  • Essen-Nord
  • 12.09.19
LK-Gemeinschaft
Ab dem 2. September bleibt die Neckarstraße voll gesperrt.

Straße vollständig gesperrt
Bombenentschärfung im Bereich Neckarstraße

Ab kommendem Montag,  2. September, wird auf der Neckarstraße im Bereich der Firmen Vollmer und Hemmerle durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf nach einem vermeintlichen Fliegerbombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg gesucht. Es kommt während der gesamten Einsatzdauer zu Sperrungen. Die Neckarstraße wird in Höhe der Firmen Vollmer und Hemmerle ab dem 2. September voll gesperrt. Die Zufahrt zu den ansässigen Firmen ist dann jeweils von der östlichen oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.08.19
Wirtschaft

Kriegs-Relikt muss noch heute entschärft werden
Bomben-Blindgänger gefunden

An einer Baumstelle an der Springorumstraße  am Werksgelände Westfalenhütte, wurde heute ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss laut Stadtverwaltung noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung ist nur das Werksgelände Westfalenhütte betroffen –...

  • Dortmund-City
  • 24.06.19
Politik
Montag begannen Arbeiter wieder mit der Suche nach einer vermeintlichen Bombe.

Neuigkeiten von der Brambusch-Baustelle
Arbeiter suchen wieder nach Bombe

Arbeiter rückten am Montag auf der Baustelle "Am Brambusch" an, die Männer trugen Schutzanzüge. Die Suche nach dem Blindgänger einer Bombe im Boden geht nach langer Wartezeit in die nächste Runde. Im Dezember letzten Jahres, kurz vor Weihnachten, hatte die Stadt Lünen die Suche nach dem möglichen Weltkriegs-Relikt am Rande des Gewerbegebietes Zum Pier in Brambauer gestoppt, denn Bauarbeiter berichteten von einem seltsamen Geruch aus der Erde. Analysen in einem Labor bestätigten dann im...

  • Lünen
  • 04.06.19
Ratgeber
Eine erfolgreich entschärfte Bombe.

Bomben ausgegraben - Weiterer Verdachtspunkt
Update: Bombe im Ostviertel in Essen entschärft

14.46 Uhr Der Blindgänger im Ostviertel wurde erfolgreich entschärft. Die Stadt Essen meldet: "Die Einsatzkräfte werden die Straßensperrungen in Kürze aufheben, die Ruhrbahn wird die umgeleiteten Linien ebenfalls zeitnah wieder fahrplanmäßig fahren lassen. Die angehaltenen Bahnen der Deutschen Bahn werden in Kürze wieder Fahrt aufnehmen. Rund 10 Personen wurden in der Betreuungsstelle in der Schule am Steeler Tor versorgt."  Drei Krankentransporte wurden durchgeführt. Rund um die...

  • Essen-West
  • 22.05.19
Blaulicht

Auch Teile des Seniorenwohnparks betroffen
Weltkriegsbombe an der Eberstraße entdeckt - Entschärfung noch heute

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Festplatzes an der Eberstraße wurde heute eine britische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger müsse noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden, berichtet die Stadt. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ein...

  • Dortmund-West
  • 21.05.19
Ratgeber
  2 Bilder

Bomben wurden um 15 Uhr gesichert
Zwei Blindgänger im Ostviertel auf einen Schlag entschärft

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder aus dem II. Weltkrieg gefunden.Der Blindgänger liegt an der Burggrafenstraße/ Ecke Elisenstraße und wird noch heute (7.5.) entschärft. Während der Entschärfungsmaßnahmen wurde auch noch eine englische Fünf-Zentner-Bombe freigelegt. Um 15 Uhr waren beide Nachkriegsaltlasten entschärft. In einem Umkreis von 250 Metern sind 695 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen. Im Umkreis von 250 Metern bis...

  • Essen-Nord
  • 07.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.