Alles zum Thema Blindgänger

Beiträge zum Thema Blindgänger

Wirtschaft

Kriegs-Relikt muss noch heute entschärft werden
Bomben-Blindgänger gefunden

An einer Baumstelle an der Springorumstraße  am Werksgelände Westfalenhütte, wurde heute ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss laut Stadtverwaltung noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung ist nur das Werksgelände Westfalenhütte betroffen –...

  • Dortmund-City
  • 24.06.19
Politik
Montag begannen Arbeiter wieder mit der Suche nach einer vermeintlichen Bombe.

Neuigkeiten von der Brambusch-Baustelle
Arbeiter suchen wieder nach Bombe

Arbeiter rückten am Montag auf der Baustelle "Am Brambusch" an, die Männer trugen Schutzanzüge. Die Suche nach dem Blindgänger einer Bombe im Boden geht nach langer Wartezeit in die nächste Runde. Im Dezember letzten Jahres, kurz vor Weihnachten, hatte die Stadt Lünen die Suche nach dem möglichen Weltkriegs-Relikt am Rande des Gewerbegebietes Zum Pier in Brambauer gestoppt, denn Bauarbeiter berichteten von einem seltsamen Geruch aus der Erde. Analysen in einem Labor bestätigten dann im...

  • Lünen
  • 04.06.19
Ratgeber
Eine erfolgreich entschärfte Bombe.

Bomben ausgegraben - Weiterer Verdachtspunkt
Update: Bombe im Ostviertel in Essen entschärft

14.46 Uhr Der Blindgänger im Ostviertel wurde erfolgreich entschärft. Die Stadt Essen meldet: "Die Einsatzkräfte werden die Straßensperrungen in Kürze aufheben, die Ruhrbahn wird die umgeleiteten Linien ebenfalls zeitnah wieder fahrplanmäßig fahren lassen. Die angehaltenen Bahnen der Deutschen Bahn werden in Kürze wieder Fahrt aufnehmen. Rund 10 Personen wurden in der Betreuungsstelle in der Schule am Steeler Tor versorgt."  Drei Krankentransporte wurden durchgeführt. Rund um die...

  • Essen-West
  • 22.05.19
Blaulicht

Auch Teile des Seniorenwohnparks betroffen
Weltkriegsbombe an der Eberstraße entdeckt - Entschärfung noch heute

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Festplatzes an der Eberstraße wurde heute eine britische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger müsse noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden, berichtet die Stadt. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ein...

  • Dortmund-West
  • 21.05.19
Ratgeber
2 Bilder

Bomben wurden um 15 Uhr gesichert
Zwei Blindgänger im Ostviertel auf einen Schlag entschärft

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder aus dem II. Weltkrieg gefunden.Der Blindgänger liegt an der Burggrafenstraße/ Ecke Elisenstraße und wird noch heute (7.5.) entschärft. Während der Entschärfungsmaßnahmen wurde auch noch eine englische Fünf-Zentner-Bombe freigelegt. Um 15 Uhr waren beide Nachkriegsaltlasten entschärft. In einem Umkreis von 250 Metern sind 695 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen. Im Umkreis von 250 Metern bis...

  • Essen-Nord
  • 07.05.19
Blaulicht
2 Bilder

Fünf-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg auf Essen 51-Gelände
Entschärfung des Blindgängers erfolgreich abgeschlossen

Und wieder mal eine Bombe. Im Rahmen von Sondierungsarbeiten auf dem Gelände „Essen 51.“ wurde heute (29. April) erneut eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger, der in Höhe Helenenstraße 149 liegt, musste aufgrund eines Langzeitzünders im Laufe des Tages entschärft werden. Um kurz nach 16 Uhr wurde es ernst. Der Kampfmittelräumdienst begann mit seiner gefährlichen Arbeit.  Um 16.39 Uhr kam die Erfolgsmeldung: Der Blindgänger in Bochold war erfolgreich...

  • Essen-Nord
  • 29.04.19
Ratgeber
Eine Bombe muss noch heute in Frohnhausen entschärft werden.
3 Bilder

5.250 Anwohnerinnen und Anwohner waren betroffen
Bombe in Frohnhausen erfolgreich entschärft

Im Rahmen der Bauarbeiten an der Bertha Krupp Realschule in Essen-Frohnhausen, Kerckhoffstr. 43, ist eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe hat einen Aufschlagzünder und wird noch heute, 11. April, im Laufe des Tages entschärft. Anwohnerinnen und Anwohner im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen evakuiert. Auch das städtische Gymnasium Alfred Krupp Schule, die Dependance der...

  • Essen-West
  • 11.04.19
  •  1
Blaulicht
Rund um die Baustelle müssen Teile der Friedrich-Engels-, Bovermann-, Kulrich-, Overbecks-, Karl-Zahn. und Feldstraße rund um die Deggingstraße  heute evakuiert werden.

Heute Blindgänger an der Deggingstraße gefunden
Bombe: 800 Dortmunder müssen evakuiert werden

Auf der Baustelle im Bereich der Deggingstraße wurde heute ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, eine britische 250-Kilogramm-Bombe, gefunden. Noch heute, so die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg, müsse der Kampfmittelfund entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 300 Metern in der südlichen Innenstadt evakuiert werden. Von der Evakuierung sind rund  800 Anwohner, der Kindergarten Von der...

  • Dortmund-City
  • 07.03.19
Ratgeber
Vom 11. bis voraussichtlich 22. März bleibt die Beisenstraße in Ellinghorst voll gesperrt. Vor Ort müssen Experten der Kampfmittelbeseitigung zwei Verdachtspunkte betreffs eventueller Bomben-Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg überprüfen.

Bomben-Blindgänger auch in Ellinghorst?
Gladbecker Beisenstraße wird komplett gesperrt

Ellinghorst. Im Zuge der geplanten Straßenbauarbeiten auf der Beisenstraße in Ellinghorst müssen zwei so genannte "Verdachtspunkte" untersucht werden, um eine mögliche Gefährdung durch Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg auszuschließen. Einer der Verdachtspunkte liegt allerdings mitten in der Fahrbahn der Beisenstraße in Höhe der Firma Surteco (Döllken). Dies hat nun eine Vollsperrung der Beisenstraße in beide Fahrtrichtungen zur Folge. Die Sperrung beginnt am kommenden Montag, 11. März, und...

  • Gladbeck
  • 07.03.19
Blaulicht
Der hier auf der städtischen Karte schwarz eingezeichnete Evakuierungsradius im Kreis von 500 Metern um die Blindgänger-Fundstelle an der Derner Straße 462 im Kirchderner Osten reicht von der B236 im Südwesten bis auf  das Gneisenau-Areal in Derne im Norden.

AKTUALISIERUNG: Blindgänger an der Derner Straße 462 entschärft
Kampfmittelexperte Rainer Woitschek war an seinem Geburtstag erfolgreich

AKTUALISIERUNG: Kampfmittelexperte Rainer Woitschek von der Bezirksregierung Arnsberg hat am Mittwochabend (20.2.) - an seinem Geburtstag - einen 500 Kilogramm schweren britischen Fliegerbomben-Blindgänger in Höhe Derner Straße 462 im Kirchderner Osten entschärft. Von den erforderlichen Evakuierungsmaßnahmen im 500-Meter-Radius um den Fundort, die gegen 18.15 Uhr beginnen sollten, waren laut Stadt rund 1000 Anwohnerinnen und Anwohner in Kirchderne und Derne betroffen. 85 Personen kamen...

  • Dortmund-Nord
  • 20.02.19
Ratgeber
In der Käthe-Kollwitz-Schule ist die Sammelstelle untergebracht. Hier treffen sich Anwohner, die während der Evakuierung ihre Wohnungen verlassen mussten.
2 Bilder

Autobahn 52 musste gesperrt werden
Bombe in Rüttenscheid ist entschärft

AKTUALISIERUNGEN: Die Entschärfung der amerikanischen Fünf-Zentner Bombe in Rüttenscheid ist problemlos verlaufen, teilt die Stadt Essen mit. Insgesamt waren 4.263  Essener sowie 342 Patienten im Alfried Krupp Krankenhaus von Evakuierung bzw. Verlegung betroffen. In der Betreuungsstelle in der Käthe-Kollwitz-Schule wurden 19 Personen betreut. Die Hilfsorganisationen haben 22 Krankentransporte durchgeführt. Den Einsatz haben insgesamt 282 Kräfte von Feuerwehr, RGE, Polizei, Autobahnpolizei,...

  • Essen-Süd
  • 03.02.19
  •  2
Ratgeber
In einem Umkreis von 250 Meter rund um den Bomben-Fundort wird am Samstag, 9. Februar, ein "Sperrbezirk" eingerichtet.

Teile der nördlichen Innenstadt gehören zum Sperrbezirk und müssen evakuiert werden
Britische Fünf-Zentner-Bombe in Gladbeck-Mitte wird am 9. Februar entschärft

Gladbeck. Wie aus dem Gladbecker Rathaus gemeldet wird sind die Planungen für die Bombenentschärfung am Samstag, 9. Februar, im Bereich des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses in Stadtmitte abgeschlossen. Demnach wird das Gebiet ab 12 Uhrin einem Umkreis von 250 Metern um die Bombe voll gesperrt. Auch der Willy-Brandt-Platz und Teile der Innenstadt fallen in den Sperrbereich. An insgesamt 16 Sperrstellen werden Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung gemeinsam mit der Polizei vor Ort sein....

  • Gladbeck
  • 31.01.19
Blaulicht

Blindgängerentschärfung am 4. Februar
Alfried Krupp Krankenhaus muss nicht evakuiert werden

AKTUALISIERUNG 1.2., 15.30 Uhr Erleichterung am Alfried Krupp Krankenhaus: Die internen Beratungen am Freitagnachmittag haben ergeben, dass wegen der Bombenentschärfung am 4. Februar keine Patienten aus dem Haus evakuiert werden müssen. Das teilt Sprecherin Hille Ahuis mit. In den vorderen Flügeln, die nahe am Blindgängerfundort an der Gummertstraße liegen, werden Patienten aus den Zimmern zur Straßenfront in Stationen in geschützten Bereichen verlegt. Wichtig ist Hille Ahuis dieser...

  • Essen-Süd
  • 31.01.19
  •  2
  •  1
Blaulicht
Jetzt ist es doch passiert: Auf dem Gelände am ehemaligen Bonhoeffer-Haus wurde ein250 Kilogramm schwerer  Bomben-Blindgänger gefunden, der voraussichtlich am Samstag, 9. Februar, entschärft wird.

Entschärfung soll voraussichtlich am 9. Februar erfolgen
Doch Bombenfund am Bonhoeffer-Haus in Gladbeck-Mitte

Gladbeck. Die Hoffnung hielt über viele Tage an, doch am Ende zerschlug sie sich: Bei der Suche nach eventuellen Bomben-Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg in der Gladbecker Innenstadt wurde man Anfang der Woche fündig. Zunächst sah alles noch recht gut aus, denn die Überprüfung der drei Verdachtsfälle an der Postallee verliefen ohne Ergebnis. Anders dann der Verdachtsfall auf dem Kirchengelände am ehemaligen Bonhoeffer-Haus: Dort schlummert seit nunmehr wohl mehr als 65 Jahren ein 250...

  • Gladbeck
  • 29.01.19
  •  1
Blaulicht
immer wieder werden Bomben-Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Gladbeck gefunden. Aktuell gibt es im Bereich Postallee/Ex-Dietrich-Bonhoeffer-Haus mehrere so genannte "Verdachtsfälle".

"Verdachtsfälle" in Gladbeck-Mitte müssen geprüft werden
Bislang keine Bombenfunde

Gladbeck. Unruhe herrscht derzeit unter Bewohnern in Stadtmitte. Schuld daran sind Gerüchte, wonach im Bereich der Postallee/ehemaliges Dietrich-Bonhoeffer-Haus Bomben-Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg gefunden wurden. Aber wie das mit Gerüchten so ist: Bislang gab es nicht mal einen einzigen Bombenfund! Offiziell ist die Rede allerdings von mehreren so genannten "Verdachtsfällen". Und eben diese "Verdachtsfälle" müssen nun von Spezialisten der "Kampfmittelbeseitigung" eingehend geprüft...

  • Gladbeck
  • 19.01.19
  •  2
Ratgeber
Im Boden im Gewerbegebiet liegt eventuell nicht nur ein Bomben-Blindgänger, es gibt auch den Verdacht einer chemischen Kontamination.

Chemikalie im Boden?
Stadt stoppt Suche nach Bombe

Im Gewerbegebiet in Brambauer könnte eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg liegen, doch bei der Suche nach dem möglichen Blindgänger gibt es ein Problem: Arbeiter bemerkten einen seltsamen Geruch im Boden - die Stadt stoppte die Bohrungen. Die Baustelle liegt im Gewerbegebiet Zum Pier. "Um die Arbeiter keiner Gefahr durch eine eventuelle chemische Kontamination auszusetzen, werden jetzt zunächst Bodenproben aus der unmittelbaren Nähe des Verdachtsortes analysiert", informiert die Stadt...

  • Lünen
  • 26.12.18
  •  1
Ratgeber
Bewohner der inneren Zone müssen ihre Häuser verlassen, die der äußeren müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
2 Bilder

Bombenfund in Essen-Rüttenscheid
Update: Blindgänger erfolgreich entschärft

An der Henri-Dunant-Straße wurde ein Blindgänger gefunden. Darüber informierte die Stadt. Zu Details kann erst zu einem späteren Zeitpunkt etwas gesagt werden. Fest steht, dass die Weltkriegsbombe noch am heutigen Mittwoch entschärft werden muss. Der Ticker (aktuellste Meldung oben):19.26 Uhr: Insgesamt waren von dem aktuellen Bombenfund rund 3.300 Anwohnerinnen und Anwohner betroffen. Davon mussten rund 930 Personen evakuiert werden. Über 55 Personen wurden in der Betreuungsstelle in der...

  • Essen-Süd
  • 19.12.18
  •  1
Ratgeber

Blindgänger bei Bauarbeiten gefunden
Weltkriegsbombe an der Ellinghauser Straße entschärft

Die 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Dienstag gefunden wurde, ist noch am Abend entschärft worden. Sämtliche Sperrungen und Evakuierungen wurden danach aufgehoben.  Der Stand am Dienstagnachmittag: Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Ellinghauser Straße (Regenrückhaltebecken) wurde am heutigen Dienstag (4.12.) eine 500-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes...

  • Dortmund-West
  • 04.12.18
Ratgeber
Anwohner sind in Hörde von dem Evakuierungsradius nicht betroffen.

Experten entschärfen Kriegsrelikt / Anwohner müssen nicht evakuiert werden
Blindgänger einer Bombe bei Wilo gefunden

An der Nordkirchenstraße wurde heute im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich des Baufeldes Wilo eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Der Blindgänger muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet wie im Plan markiert,  in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind keine Anwohner...

  • Dortmund-City
  • 27.11.18
Blaulicht
Wolfgang Fischer und Kerstin Kunadt von der Stadtverwaltung an der Baugrube.
2 Bilder

Montag nachmittag soll Sperrung aufgehoben werden
Keine Bombe auf der Zeppelinstraße

Seit Montag ist die Verkehrsführung in Holthausen noch unübersichtlicher: Aufgrund eines Bombenverdachtes musste zusätzlich zu dem Bereich, der für die Umbauarbeiten der Oppspringkreuzung nur eingeschränkt befahrbar ist, die Zeppelinstraße ab der Kreuzung Holthauser Höfe/Steinknappen Richtung Flughafen komplett gesperrt werden. Rund 60 Meter hinter der Kreuzung wurde eine Bombe mitten unter der Straße vermutet. Am Mittwochvormittag um 11 Uhr gab es Entwarnung: Dort liegt in eineinhalb Meter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.18
  •  1
Ratgeber

Blindgänger an der Alfredstraße gefunden und entschärft

AKTUALISIERUNGEN: 19.15: Wie die Stadt Essen mitteilt, ist die Entschärfung erfolgreich abgeschlossen worden. Die Verantwortlichen danken dem Kampfmittelräumdienst und allen, die zur Evakurierung beigetragen haben. +++ 19 Uhr: Wie die Stadt Essen mitteilt, hat die Entschärfung begonnen. +++ 18.05: Die Evakuierung ist fast abgeschlossen. +++ Wegen der Bombenentschärfung endet die Linie 101 an der (H) Moltkestr. Die Linie 106 endet an der Haltestelle Holsterhauser Platz. ...

  • Essen-Süd
  • 20.10.18
  •  2
Ratgeber
Für die Entschärfung der beiden Fünf-Zentner-Bomben wurde der oben zu erkennende Sperrbereich eingerichtet.

UPDATE!!! Bombenfund in Gladbeck: Entschärfung der beiden Sprengkörper um 18.05 Uhr erfolgreich abgeschlossen. Sperrzone um Fundort wurde aufgehoben!

Gladbeck. Neuerlicher Fund von gleich Bomben-Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg in Gladbeck. Doch bereits wenige Stunden nach dem Fund konnten die Experten des Kampfmittelräumdienstes Vollzug melden: Um 18.05 Uhr wurde die Entschärfung der beiden Sprengkörper gemeldet. Bei den Blindgängern handelte es sich um um zwei Fünf-Zentner-Bomben aus amerikanischer und britischer Produktion und die Entschärfung konnte pünktlich um 17.30 Uhr beginnen, nachdem die Räumung des Sperrbezirkes um den Fundort...

  • Gladbeck
  • 18.10.18
  •  4
  •  1
Ratgeber

Aktuelles update der Stadt Herdecke +++ Keine Evakuierung notwendig

Blindgängerverdacht: kein Kampfmittelfund im Garten – keine Evakuierung notwendig Die Bohrungen durch ein vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg beauftragtes Fachunternehmen konnten am heutigen Mittwoch abgeschlossen werden. Das Ergebnis der geomagnetischen Messungen entkräftete den Verdacht auf ein Kampfmittel im Garten des Wohnhauses. Das teilte soeben der Verantwortliche des Kampfmittelbeseitigungsdienstes mit. Somit wird auch am morgigen Tage keine...

  • Herdecke
  • 17.10.18
Ratgeber
Ein Blindgänger wie dieser könnte in Herdecke liegen.

Blindgängerverdacht in Herdecke: Intensive Vorbereitungen auf mögliche Evakuierung

Die Stadt Herdecke bereitet sich gemeinsam mit der Polizei, der Feuerwehr sowie den Hilfsorganisationen intensiv auf eine mögliche Evakuierung zwischen dem 17. und dem 19. Oktober vor. Der Grund: auf Höhe des Gerhart-Hauptmann-Weges 4 in Herdecke wurde ein sogenannter Blindgängerverdachtspunkt entdeckt.  Ab Mittwoch müssen Bohrlöcher auf dem betroffenen Grundstück eingebracht werden, was sich je nach Bodenbeschaffenheit gegebenenfalls über zwei Tage hinziehen kann. Erhärtet sich der Verdacht...

  • Herdecke
  • 15.10.18