Entschärfung noch am Mittwochnachmittag
UPDATE: Bombe erfolgreich entschärft

In diesem Bereich müssen Anwohner noch heute ihre Wohnungen verlassen.
2Bilder
  • In diesem Bereich müssen Anwohner noch heute ihre Wohnungen verlassen.
  • Foto: Stadt Bochum
  • hochgeladen von Petra Vesper

UPDATE II: Um 20.20 Uhr wurde die Bombe erfolgreich entschärft und alle Maßnahmen aufgehoben!

UPDATE: Der Kampfmittelverdacht in Hofstede hat sich bestätigt.

Sondierungen haben ergeben, dass es sich bei dem verdächtigen Objekt an der Ecke Ortelsburger Straße / Allensteiner Straße um eine amerikanische 250 Kilo-Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg mit Aufschlagszünder handelt.

Evakuierung und Entschärfung am Mittwochnachmittag

Die Bombe wird im Laufe des heutigen Nachmittag, Mittwoch, 8. Juni, entschärft. Rund 1557 Bochumerinnen und Bochumer müssen in einem Sicherheitsabstand von 250 Metern um die Bombe ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Die Evakuierung beginnt voraussichtlich um 16.30 Uhr.
Es wurde eine Bushaltestelle an der Ecke Hordeler Straße / Rasteburger Straße eingerichtet. Von dort fahren Busse zur Betreuungsstelle, die in der Gemeinschaftsschule Bochum-Mitte an der Gahlenschen Straße 204b eingerichtet wurde. Sie steht ab etwa 16.30 Uhr zur Verfügung.

Die Stadt Bochum hat eine Hotline für Fragen unter Ruf 0234 / 910 – 33 33 geschaltet.

In diesem Bereich müssen Anwohner noch heute ihre Wohnungen verlassen.
 Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes müssen erneut in Bochum anrücken.
Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.