Bombenentschärfung

Beiträge zum Thema Bombenentschärfung

Ratgeber
Der Sperrbereich beträgt etwa 250 Meter um den Fundort.

Sperrung und Evakuierung
Bombenfund auf der Pferdebachstraße - EDIT: Bombe in der Pferdebachstraße entschärft

Auf der Pferdebachstraße wurde eine Fünf-Zentner-Weltkriegsbombe gefunden, die noch heute entschärft werden muss. Der Sperrbereich beträgt etwa 250 Meter um den Fundort (siehe Karte). Folgende Gebäude sind betroffen: • Wilhelmshöhe 15 • Pferdebachstraße: 203, 205, 213, 220, 221, 223, 224, 225, 229 Die Grenzen des Sperrbereichs sind: • Fußweg Walfischstraße in Richtung Stockum • Fußweg Borgäcker in Richtung Pferdebachstraße • Fußweg Wilhelmshöhe in Richtung...

  • Witten
  • 10.12.19
  •  1
Ratgeber
Im Zuge der Entschärfung müssen 2400 Menschen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden.

Dortmund
Bomben-Blindgänger im Westfalenpark: B1 wird beidseitig gesperrt - 2400 Menschen werden evakuiert

Heute (14.11.2019) ist im Westfalenpark im Bereich des Kaiser-Wihelm-Hauses ein amerikanischer 500-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Zuge von Baumaßnahmen gefunden worden. Dieser muss heute noch entschärft werden. Im Zuge der Entschärfung müssen 2400 Menschen evakuiert und die Bundesstraße 1 am Abend in beide Fahrrichtungen gesperrt werden. Die Evakuierung wird im Verlauf des Nachmittags beginnen. Update 14.26 Uhr: Mit Beginn der Evakuierung ist auch der Westfalenpark...

  • Dortmund-Süd
  • 14.11.19
Blaulicht
Während der Entschärfung wir die Ardeystraße zwischen der Bunsen-Kirchhoff-Straße und der Straße Am Rombergpark Ecke Stockumer Straße gesperrt.

Dortmunder Süden
Bomben-Entschärfung in der Kleingartenanlage „Am Segen“

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Kleingartenanlage „Am Segen“ wurde heute ein britischer 250-kg-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Kampfmittel muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca.200 Anwohner betroffen sowie die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.11.19
  •  1
Blaulicht
Kommenden Montag, 21. Oktober, wird Nähe der Pfalzschule ein Bombenfund aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Symbolfoto: Archiv

Bombenentschärfung
Evakuierung aufgrund Bombenfund in der Pfalzstraße

Am Montag, 21. Oktober, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich der Pfalzschule in der Pfalzstraße in Bergkamen-Weddinghofen die Entschärfung eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg durchführen. Bergkamen. Die Bombe wurde im Rahmen einer Luftbildauswertung wegen anstehender Bauarbeiten gefunden. Die Entschärfungsarbeiten finden voraussichtlich in der Zeit von 16 bis 20 Uhr statt. Zeitliche Verschiebungen sind im Rahmen der hierfür...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.10.19
Ratgeber
4 Bilder

Bombenentschärfung im Mülheimer Hafengebiet
Evakuierung beginnt bereits um 17 Uhr - Bombe um 20.15 Uhr entschärft

Nachdem heute vormittag die Bestätigung kam, dass in der Neckarstraße auf Höhe der Firmenzentrale der Bäckerei Hemmerle eine Zehn-Zentner-Bombe liegt, hat die Stadt nun die genauen Details der Entschärfung bekanntgegeben. Die Evakuierung der roten Zone (500 Meter-Radius um den Fundort der Bombe) wird bereits um 17 Uhr beginnen. Die eigentliche Entschärfung ist für 19.30 Uhr geplant. Um 17 Uhr sind alle Anwohner und Mitarbeiter der dort ansässigen Firmen aufgefordert, bis 18 Uhr das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.09.19
Blaulicht

Anwohner im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen evakuiert
UPDATE: BOMBE IST ENTSCHÄRFT!!! Blindgängerfund in Essen-Kray, Eckenbergstraße 16 A

Die Stadtpressestelle Essen berichtet: Die Entschärfung eines Blindgängers an der Eckenbergstraße im Essener Stadtteil Kray ist erfolgreich verlaufen. Die Sperrung der Autobahn A40 wird in Kürze wieder aufgehoben. Die Einsatzkräfte werden auch die Straßensperrungen in Kürze aufheben. Die Ruhrbahn wird die umgeleitete Buslinie ebenfalls zeitnah wieder fahrplanmäßig fahren lassen. Insgesamt waren rund 2.730 Essenerinnen und Essener von der Entschärfung betroffen. Es musste nur ein...

  • Essen-Steele
  • 26.09.19
  •  3
Blaulicht
Feuerwerker Rainer Woitchek mit der erfolgreich entschärften Bombe. Der Zünder stammt aus dem Oktober 1944.
2 Bilder

Um 19.01 Uhr kam die Entwarnung
Bombe in Wattenscheid erfolgreich entschärft

UPDATE 2: Bombe um 19.01 Uhr entschärft Um 19.01 Uhr konnte die Weltkriegsbombe durch den Feuerwerker Rainer Woitchek erfolgreich entschärft werden. Die Evakuierung verlief zuvor ohne besondere Vorkommnisse. 26 Personen, die nicht gehfähig waren, mussten transportiert werden. In der Betreuungsstelle wurden 76 Anwohner durch das DRK betreut UPDATE: Eine 250 Kilo schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Morgen (9. September) auf einer Baustelle an...

  • Wattenscheid
  • 09.09.19
LK-Gemeinschaft
Ab dem 2. September bleibt die Neckarstraße voll gesperrt.

Straße vollständig gesperrt
Bombenentschärfung im Bereich Neckarstraße

Ab kommendem Montag,  2. September, wird auf der Neckarstraße im Bereich der Firmen Vollmer und Hemmerle durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf nach einem vermeintlichen Fliegerbombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg gesucht. Es kommt während der gesamten Einsatzdauer zu Sperrungen. Die Neckarstraße wird in Höhe der Firmen Vollmer und Hemmerle ab dem 2. September voll gesperrt. Die Zufahrt zu den ansässigen Firmen ist dann jeweils von der östlichen oder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.08.19
Blaulicht
Hier steckt die Bombe im Boden. Foto: Feuerwehr Essen
2 Bilder

Bombenfund an der Pferdebahnstraße
Blindgänger ist entschärft +++Update 14.04 Uhr+++

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Mittwoch, 28. August, eine britische Fünf-Zentner-Bombe an der Pferdebahnstraße 40 im  Nordviertel gefunden. Der Blindgänger wurde um kurz nach 14 Uhr unschädlich gemacht.   Wohngebäude und Gewerbebetriebe im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle wurden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert. Im Umkreis von 250 Metern bis 500 Metern sollte man sich während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt...

  • Essen-Nord
  • 28.08.19
Blaulicht
Erneut ist es zu einem Bombenfund im Nordviertel gekommen. Diese muss noch im Laufe des Tages entschärft werden.
2 Bilder

Blindgänger im Nordviertel erfolgreich entschärft
560 Anwohner mussten evakuiert werden - XXXLutz Kröger, IKEA und Universität Duisburg-Essen schlossen bereits um 16.30 Uhr

Die Entschärfung eines Blindgängers an der Pferdebahnstraße im Essener Nordviertel ist erfolgreich verlaufen. Die ursprüngliche Meldung: Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute, 21. August, eine britische Zehn-Zentner-Bombe an der Pferdebahnstraße 40 im Essener Nordviertel gefunden. Der Blindgänger wird noch heute entschärft. Anwohnerinnen und Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen evakuiert. Im Umkreis von...

  • Essen-West
  • 21.08.19
Blaulicht

Umleitung der Busse
Entschärfung einer Weltkriegsbombe

Bergkamen. Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe wird es in Bergkamen heute, 6. August, ab 10 Uhr, zu starken Behinderungen im Busverkehr der VKU kommen. Betroffen sind die Linien R12, R13, S20, S30, R81, S81 und alle Taxibusse. Die Haltestellen „Gymnasium“, „Wasserpark“ und „Ernst-Schering-Straße“ entfallen an diesem Tag. Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Tel. 08003/504030 (kostenlose Hotline).

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.08.19
Ratgeber
Nächsten Dienstag wird der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg in Bergkamen erwartet. Archiv-Foto: Oppitz

Evakuierung wegen Bombenfund in der Konrad-Adenauer-Straße
Kampfmittelräumdienst kommt nächste Woche

Am Dienstag, 6. August, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst in der Konrad-Adenauer-Straße in Bergkamen eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärfen. Die Arbeiten finden voraussichtlich in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Zeitliche Verschiebungen sind im Rahmen der Erdarbeiten jedoch möglich. Um eine sichere Entschärfung zu gewährleisten, werden während dieser Zeit alle Personen in einem Radius von 250 Metern um den Bombenfundort evakuiert. Ab 10.00 Uhr werden städtische...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.07.19
Ratgeber
Die Bombe konnte problemlos entschärft und verladen werden.
2 Bilder

Amerikanische 50-Kilo-Doppelzünder-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg
UPDATE! Bombenfund in Vorhalle: Entschärfung ist geglückt

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat bei der Überprüfung eines Verdachtspunkts im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Straße in Vorhalle eine amerikanische 50-Kilo-Doppelzünder-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sechs Hochhäuser mit rund 450 Personen wurden geräumt. Aufgrund des geringen Gewichts der Bombe mussten nur Teilbereiche der Freiherr-vom-Stein-Straße und Johann-Gottlieb-Fichte-Straße evakuiert werden. Mitarbeiter der städtischen Ordnungsbehörde sind bereits vor Ort und...

  • Hagen
  • 11.07.19
LK-Gemeinschaft
Das ist eine kleinere Version.

Achtung: Evakuierung der Innenstadt!!!
Zehn-Zentner Bombe an der Minoritenstraße gefunden

Kleve. Nach der Auswertung von Luftbildern ist an der Minoritenstraße eine 10-Zentner-Bombe gefunden worden. Die Entschärfung der Bombe ist für 5. Juni, gegen 17.30 Uhr, vorgesehen. Zum Schutz der Bevölkerung werden ein innerer und ein äußerer Sicherheitsbereich gebildet: a) Innerer Sicherheitsbereich Die dort wohnende Bevölkerung sowie die Besucher und Beschäftigten der dort angesiedelten Gewerbebetriebe haben bis spätestens 16.30 Uhr die Wohnungen und Betriebe zu verlassen und sich in...

  • Kleve
  • 05.06.19
  •  1
Blaulicht
Bombenfund im Baugebiet Sportplatz Rosenhügel an der Otto-Hue-Straße: Hier in 5 mtr. Tiefe konnte heute am 04. 06. 2019 eine englische 5-Ztr. Fliegerbombe aus dem letzten Weltkrieg entschärft werden. Dazu musste der Detonator, der sich am Zünder befindet, im Anschluss gesprengt werden.
7 Bilder

Kampfmittelbeseitigungsdienst wieder erfolgreich
Barbara Bremmer sprengt gegen 14.30 Uhr den Detonator vom Zünder der 5 Ztr.Bombe

Rosenhügel: Im neuen Baugebiet auf dem alten Sportplatz SuS-Rosenhügel an der Otto-Hue-Straße konnte heute eine englische 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem letzten Weltkrieg in 5 mtr. Tiefe erfolgreich von Barbara Bremmer (Kampfmittelbeseitigungsdienst Westfalen-Lippe) entschärft werden. Der bekannte Gladbecker Kampfmittelbeseitiger Uwe Pawlowski mit Kollege Wolfgang Stief im Team unterstützten dabei ihre Kollegin Barbara Bremmer, die sich kurz vor Abschluss einer selbstständig arbeitenden...

  • Gladbeck
  • 04.06.19
Ratgeber

Entschärfung heute, Mittwoch, 17 Uhr
Bombe in Holten gefunden

Bei Kampfmittelräumarbeiten ist heute, 29. Mai 2019, in Holten eine englische Fünfzentner-Bombe gefunden worden, die heute um 17 Uhr vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung entschärft wird. Im Umkreis von 250 Metern von der Fundstelle befinden sich keine Wohnungen, die evakuiert werden müssen, lediglich ein kleiner Teil des Oxea-Werkes-Ruhrchemie muss geräumt werden. StraßensperrungenAb 16.30 Uhr werden folgende Straßenabschnitte gesperrt: die Kurfürstenstraße vom...

  • Oberhausen
  • 29.05.19
Blaulicht
Die beiden Experten vom Kampfmittelräumdienst nach erfolgreich abgeschlossener Arbeit.
2 Bilder

Erneuter Bombenfund in Xanten - die Entschärfung erfolgt um 13 Uhr!
+++ UPDATE +++ - Lüttinger Bombe ist entschärft!

Um 13.34 Uhr teilt die Freiwillige Feuerwehr Xanten mit: "Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Alle Sperrungen werden aufgehoben!" - - - - - - -  Hier die ursprüngliche Pressemeldung ....  Xanten_Lüttingen.  Am heutigen Mittwoch, 22. Mai, gegen 8.45 Uhr wurde erneut eine Bombe (250 Kg) im Bereich der Auskiesung am Mölleweg gefunden. "Die Evakuierung erfolgt ab SOFORT!" - teilt das Ordnungsamt der Stadt Xanten mit.  Die Entschärfung findet voraussichtlich heute um 13 Uhr statt....

  • Xanten
  • 22.05.19
Ratgeber
In diesem bereich muss für die Entschärfung evakuiert werden.

Bomben werden heute entschärft
Evakuierung von 150 Menschen

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Kleingartenanlage Am Segen wurden drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Es handelt sich um eine amerikanische 250-Kilogramm-Bombe und zwei britische 250-Kilogramm-Bomben. Die drei Kampfmittel müssen heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern vom jeweiligen Fundort...

  • Dortmund-Süd
  • 20.05.19
Blaulicht

Verkehrsbehinderungen in der Anschlussstelle Dortmund-Süd
Bombenentschärfung auf der A45

Am Montag, 20. Mai wird die Autobahnniederlassung Hamm in der Anschlussstelle Dortmund-Süd zwischen 14 und 17 Uhr zwei Verbindungen sperren. Gesperrt wird die Verbindung von der A45 aus Frankfurt kommend auf die B54 nach Dortmund sowie die A45 in Fahrtrichtung Süden ebenfalls auf die B54 nach Dortmund. Umleitungen werden eingerichtet. In den drei Stunden muss eine Bombe entschärft werden.

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Ratgeber

UPDATE: Bombe entschärft

Im Vorfeld von Bauarbeiten wurde auf der Lütticher Straße in Oberhausen-Schmachtendorf eine englische Fünfzentner-Bombe gefunden, die heute (6. Mai 2019) um 17:45 Uhr vom Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung entschärft wird. Im Umkreis von 250 Metern von der Fundstelle wohnen rund 1.000 Personen, die ihre Wohnungen bis 16.45 Uhr verlassen müssen. Personen, die im Umkreis von 250 bis 500 Metern von der Fundstelle wohnen, dürfen ihre Wohnungen für die Zeit der Entschärfung nicht...

  • Oberhausen
  • 06.05.19
  •  1
Blaulicht
Die Bombe in Hofstede muss heute entschärft werden.
3 Bilder

UPDATE zum Bombenfund in Hofstede
Sprengung erfolgreich

Die Sprengung ist erfolgreich durchgeführt worden. UPDATE 4: Sprengung wird gegen 20.50 erfolgen... wie die Feuerwehr mitteilt, soll ein dumpfer Knall zu hören sein. UPDATE 3: Derzeit laufen die Evakuierungsmaßnahmen. Parallel werden an der Fundstelle die Vorbereitungen für die Sprengung getroffen. Zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr soll die Sprengungen erfolgen UPDATE 2: Mittlerweile sind über 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt und dem Deutschen-Roten-Kreuz...

  • Bochum
  • 02.05.19
Blaulicht
An der Bergmannstraße in Bochum-Hofstede besteht der Verdacht eines Kampfmittelfundes.

Nach Kampfmittel-Fund in Bochum-Hordel
Mögliche Bombenentschärfung erst am Donnerstag

Die für den heutigen Dienstag, 30. April, geplante Freilegung eines vermuteten Kampfmittelfundes an der Bergmannstraße in Bochum-Hofstede muss aus technischen Gründen auf Donnerstag, 2. Mai, verschoben werden. Seit rund zwei Wochen findet dort eine Absenkung des Grundwassers statt, da sich das vermutete Kampfmittel in sechs Metern Tiefe befindet. Der Arbeitsbereich konnte noch nicht vollständig trocken gelegt werden.

  • Bochum
  • 30.04.19
  •  1
Blaulicht
Bombenfund: Aus Sicherheitsgründen muss das umliegende Gebiet (siehe Kreis) in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden.

Kampfmittelbeseitigung
Bombenfund an der Castroper Straße – 1000 Menschen müssen evakuiert werden

Heute (29.4.) ist im Rahmen von Baumaßnahmen an der Castroper Straße 121 (Wilhelm Rein Schule) eine britischer 500-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Er muss heute noch durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe beigefügte Karte) in einem Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca....

  • Dortmund-West
  • 29.04.19
Politik

Widerstand bei Bombenentschärfung - das Nachspiel

Stadt erstattet Strafanzeige –Widerstand bei Bombenentschärfung kann teuer werden Bei der Entschärfung einer Säurezünderbombe in Duisburg-Meiderich kam es am 28. März zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen, weil sich Anwohner weigerten, ihre Wohnungen im unmittelbaren Gefahrenbereich zu verlassen. Ein Anwohner, der in der Evakuierungszone wohnte, widersetzte sich den mehrfachen Aufforderungen der Einsatzkräfte seine Wohnung zu verlassen. Gegen diese Person hat die Stadt Duisburg nun...

  • Duisburg
  • 26.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.