Radtour zum Schiffshebewerk Henrichenburg.

Anzeige
Schlossbrücke und Torhaus von Schloss Bladenhorst Im Jahre 1266 wird die Familie Bladenhurst erstmals urkundlich erwähnt. Im 16. Jahrhundert erfolgte ein umfassender Neubau. Nach 1729 fanden weitere Umbauten statt. Heute ist das Schloss Bladenhorst in Privatbesitz und wird unter anderem zu Wohnzwecken genutzt
Castrop-Rauxel: Schloss Baldenhorst | Ab Bochum Gerthe ist der Radweg R29 nach Henrichenburg gut ausgeschildert.
Über Schloss Bladenhorst und entlang dem Rhein-Herne-Kanal führt dieser Weg nach Henrichenburg. Hierbei muss man allerdings einmal die Uferseite wechseln.

Hier einige Fotos von der Fahrt dorthin.
Der Bericht “Besuch des Schiffshebewerks Henrichenburg” folgt!
3
2 3
2
4
6 5
2 4
4 4
2
3
2
3
3
4
2
3
3 4
3
2 3
3
4
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
4.717
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 01.10.2014 | 20:44  
10.241
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 01.10.2014 | 21:04  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 01.10.2014 | 21:25  
34.708
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.10.2014 | 23:34  
14.394
Gerd Szymny aus Bochum | 02.10.2014 | 00:54  
10.204
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 02.10.2014 | 15:59  
14.394
Gerd Szymny aus Bochum | 02.10.2014 | 18:22  
10.204
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 02.10.2014 | 19:45  
14.394
Gerd Szymny aus Bochum | 02.10.2014 | 22:11  
3.024
Sabine Schemmann aus Bochum | 05.10.2014 | 13:08  
14.394
Gerd Szymny aus Bochum | 05.10.2014 | 18:03  
24.131
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 06.10.2014 | 00:14  
14.394
Gerd Szymny aus Bochum | 06.10.2014 | 13:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.