Dunkles City-Licht sorgt für Angstraum

Anzeige

"In der Fußgängerzone und am Altstadtmarkt ist es zu dunkel! Wenn ich abends nach einem Konzert oder einer Lesung nach Hause gehe, empfinde ich diesen Bereich der Innenstadt als Angstraum."

Eine 81-jährige Leserin, die seit 54 Jahren in der Stadt wohnt, ist oft auch noch gegen 22 Uhr zu Fuß unterwegs. Sie sieht die Beleuchtung in der City kritisch. "Die Beleuchtung ist nicht einladend. Wenn die Schaufenster der Geschäfte nicht beleuchtet wären, wäre es noch dunkler."

Auch der Arbeitskreis bürgerfreundliche Altstadt hatte Anfang der Woche kritisiert, die Beleuchtung am Markt und in der Fußgängerzone reiche nicht aus.

Für EUV-Chef Michael Werner hingegen entspricht die Beleuchtung den Vorgaben der Verkehrssicherungspflicht. "Durch die Umstellung von Halogen- auf LED-Licht mag die Beleuchtung jetzt jedoch durchaus anders wahrgenommen werden." Bei einer Ortsbegehung solle die Beleuchtung noch einmal in Augenschein genommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.