Projektwoche an der Erich Kästner-Schule

Anzeige
Mülheimer Figurentheater „Die Olchis – Wenn der Babysiter kommt“. Foto: Privat
Ein ganzes Buch mit fast 200 Seiten in knapp einer Woche zu lesen, das konnten sich sogar einige Viertklässler vor Beginn der Projektwoche kaum vorstellen.
In der Literaturprojektwoche vom 11.03. bis zum 15.03.13 beschäftigten sich die Kinder der Erich Kästner-Schule mit unterschiedlichen Buchwerken in jahrgangsübergreifenden Gruppen.
In Jahrgangsstufe 1 und 2 wurden die Olchi-Bücher von Erhard Dietl behandelt. Es wurden Müllprojekte gebaut und Olchis aus Ton und anderen Materialien nachgeformt.
In Jahrgangsstufe 3 und 4 konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen 4 Büchern „Das Vamperl“, von Renate Welsh, „Rennschwein Rudi Rüssel“, von Uwe Timm, „Sams Wal“ von Katherine Schales und „Bela und Juri“ von Anja Hoppermann auswählen.
Das informative Lesen stand hier im Vordergrund. Zu den inhaltlichen Sachthemen des jeweiligen Buches wurde dann weiter geforscht.
Die Kinder waren engagiert in ihren Projektgruppen bei der Sache und am Ende konnten alle behaupten: „Ich habe das ganze Buch geschafft.“
Zum Abschluss der Projektwoche besuchte das Mülheimer Figurentheater Wodo Puppenspiel die Erich Kästner-Schule. Ihr Stück „Die Olchis – Wenn der Babysiter kommt“ bereitete allen Kindern viel Freude und vor allem noch mehr Lust auf lustige und spannende Leseabenteuer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.