Shanghai Nights unplugged

Anzeige
Dinslaken. Auf der Extraschicht 2015 in Dinslaken Lohberg begeisterten die Artisten rund um Produzent Raoul Schoregge bereits tausende von Besuchern mit einem ´Best of´ aus den vergangenen Shows. Nun kommt der Chinesischer Nationalcircus mit „Shanghai Nights unplugged!“ zurück nach Dinslaken. AmSonntag, 15. November, 18 Uhr, treten die Artisten in der Kathrin Türks Halle auf.

Zum 25 jährigen Jubiläum des Chinesischen Nationacicus wartete nun genau dieses Ausnahmeensemble mit einem neuen Programm auf in dem man eine Stadt und eine spezielle Epoche in den Mittelpunkt stellte: Die Weltmetropole Shanghai als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit. Das Shanghai der 30er und 40er Jahre im Zwanzigsten Jahrhundert, auch Paris des Orients genannt, war ein boomender Schmelztiegel verschiedenster Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu ordnenden Welt angeschlossen, öffnete sich hier schrittweise die über Jahrtausende unberührte chinesische Kultur. Noch tief verankert in Tradition und Konvention passte sich hier zum ersten Mal die alte Kultur einer neuen Weltanschauung an. „East meets West“ – Alt trifft Neu - und so entstand ein ganz neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit auch wegweisend für Chinas „langen Marsch“ in die Neuzeit war. Diese besondere chinesische Geschichtsepisode machte natürlich auch nicht vor der Akrobatik halt. In den zahlreichen Teehäusern, den großen Theatern und den teilweise anrüchigen Varietés wurden Tradition und Innovation kombiniert und es entstand so auf dem Fundament des Altbewährten und Herkömmlichen eine neue Darstellungsform, die neben den Einblicken in eine fremde reiche Kultur auch den neuen kulturellen Freiheitsdrang der Menschen wiedergab. Das junge Ensemble der Ausnahmeartisten aus dem Reich der Mitte stellt diese Wandlung auch in der aktuellen Show durch seine bewährten und einmaligen Akrobatikversionen dar. Weiterhin werden so Kultur und Geschichte Chinas greifbar durch atemberaubende Akrobatik, poetische Momente und die artistische Aufhebung der Schwerkraft interpretiert. Mehr als 100.000 Zuschauer in 125 Shows in ganz Europa wandelten also mit den besten Akrobaten Asiens durch die Impressionen einer fremden Kultur und ließen sich zwischen den verschiedensten Zeiten und Welten verzaubern. Der Chinesische Nationalcircus läutete durch diese jüngste Produktion insbesondere beim Publikum und den Medien mit dem innovativen inszenatorischen Konzept ein neues Zeitalter der Präsentation von chinesischer Weltklasseartistik ein. Eintrittskarten gibt es im Dinslakener Pressehaus an der Friedrich-Ebert-Straße und in allen bekannten Vorverkaufsstellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.