Hübsch gemacht: Voerder schmücken Weihnachtsbaum auf Rathausplatz einfach selbst

Anzeige
Nach der Schmückaktion erstrahlt die kleine Tanne auf dem Voerder Marktplatz nun hell erleuchtet und stellt den großen Rheinpegel in den Schatten. Zahlreiche Voerder Bürger waren erschienen, um dem Baum ein rot-goldenes Kleid aus Kugeln und Baumschmuck zu verleihen. Trotz Kälte und Nieselregen wurde ihnen bei Glühwein, Stollen und den weihnachtlichen Gesängen des Frauenchors "promusica" ganz warm ums Herz. Alle waren sich einig: Die vom Gentlemen's Club Voerde organisierte Spontanaktion kam gut an. Text: dv (Foto: Dunja Vogel)
von Lisa Peltzer


Beim Blick aus dem Fenster bot sich den Mitgliedern des Gentlemen's Club Voerde ein recht trauriges Bild: Zwar steht mitten auf dem Rathausplatz ein Weihnachtsbaum. Der war aber ziemlich "nackt". Baumschmuck? Fehlanzeige.

Voerde. Das zu ändern, sagt Maik Zimmermann, der sich bei der Verwaltung erkundigt hatte, sei wohl auch nicht geplant gewesen. "Also haben wir uns dafür entschieden, das einfach selbst zu ändern." Doch der Baum sollte nicht einfach nur geschmückt werden. Die Mitglieder des Clubs luden die Voerder ein, ihnen dabei zu helfen und sich am Sonntagnachmittag auf dem Rathausmarkt zu treffen und selbst dekorative Hand anzulegen. Wer mochte, konnte sogar seinen eigenen Christbaumschmuck mitbringen. Gefragt waren vor allem die Farben Rot und Gold.
Der Einladung gefolgt waren zahlreiche Voerder Bürger und auch ein Chor. Nach getaner Arbeit, die mit einem Hubsteiger der Firma Langenfurth erleichtert wurde, durften die fleißigen Helfer den Abend bei Christstollen von Ernsting und Punsch vom km800 gemütlich ausklingen lassen. Zudem wurde Livemusik geboten und wer mochte, konnte gern mitsingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.