Vollservice für Bürger: Abfallentsorgung ab 2018 noch leichter

Anzeige
Dinslaken. Die Stadt Dinslaken bietet ab dem kommenden Jahr, in besonders dringlichen Fällen auch schon in 2017, einen Vollservice bei der Abfallentsorgung an. Die Mülltonnen werden dabei von den Mitarbeitern des DIN-Service vom Standplatz auf dem eigenen Grundstück abgeholt, ordnungsgemäß entleert und danach wieder an den dafür vorgesehenen Platz zurückgestellt.
Bei diesem kostenpflichtigen Service sind jedoch mehrere Dinge zu berücksichtigen, schreibt die städtische Pressestelle aus gegebenem Anlass. Aus Gründen der Tourenplanung muss der Service fürs kommende Jahr nämlich schon jetzt beantragt werden. Der letzte Termin ist der 30. Juni. Den Antrag können nur Grundstücks- und Wohnungseigentümer stellen.
Den Vollservice gibt es nur komplett für alle städtisch organisierten Entsorgungsarten und alle im Bescheid angegebenen Abfallgefässe: Restmüll, Papier und Biotonne. Gelbe Tonne und gelber Sack sind vom Vollservice ausgenommen, da diese von einem privaten Unternehmen entsorgt werden.
Detaillierte Informationen zum Vollservice sind auf der städtischen Homepage auf www.dinslaken.de abrufbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.