Abfallentsorgung

Beiträge zum Thema Abfallentsorgung

Wirtschaft
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg werden am Dienstag, 20. Oktober, erneut bestreikt. Das wiederum führt zu Einschränkungen und Terminverschiebungen.
Foto: WBD-AöR

Dienstag erneuter Warnstreik bei den Wirtschaftsbetrieben Duisburg
UPDATE - ALLE Duisburger Recyclinghöfe am Dienstag geschlossen

Die Gewerkschaft ver.di hat die Belegschaft der Wirtschaftsbetriebe Duisburg zu einem weiteren Warnstreik am kommenden Dienstag, den 20.Oktober, aufgerufen. Dadurch wird es erneut zu Einschränkungen kommen. Die Abfuhr der Hausmüll-, Bio- und Papierbehälter bzw. Papierbündelsammlung verschiebt sich um einen Tag nach hinten. Das bedeutet, die Behälter, die ursprünglich dienstags geleert würden, werden Mittwoch geleert, die Behälter die mittwochs geleert werden, werden Donnerstag geleert usw....

  • Duisburg
  • 18.10.20
Natur + Garten
Am Montagabend entdeckten fassungslose Spaziergänger eine ganze Anhänger- oder Transporter-Ladung voller Unrat und Sperrmüll am Wegesrand in Wulfen.

Schweinerei
Umweltsünder kippen komplette Ladung Müll in Wulfen ab

Am Montagabend (31. August) entdeckten fassungslose Spaziergänger eine ganze Anhänger- oder Transporter-Ladung voller Unrat und Sperrmüll am Wegesrand in Wulfen. Zwischen einem Waldgebiet und einem Maisfeld an der Straße Zum Ostendorfer Kamp fanden sie vom Bürostuhl über Elektrogeräte und Sachen wie Müllsäcke und Kartons bis hin zum gebrauchten Teppichboden. Der eigentliche, ursprüngliche Eigentümer hat sich dabei nur noch die Mühe gemacht am Wegesrand anzuhalten, um in einem unbeobachteten...

  • Dorsten
  • 02.09.20
  • 1
Natur + Garten

Illegale Entsorgungen in Duisburg mehren sich
Illegale Entsorgung

Abfälle müssen fachgerecht entsorgt werden, darüber ist man sich einig - sollte man zumindest denken... Denn während der durchschnittsdeutsche im Haushalt ordentlich trennt, wird auf den Straßen deutscher Großstädte und auf dem Land, oder sogar im Wald illegal entsorgt. Die Abfallmengen die hier illegal abgeladen werden können teilweise verheerende Folgen für die Natur haben. Gerade in Waldgegenden. Oft werden Abfälle, die teuer zu entsorgen sind, wie Lacke und Farben, Batterien oder andere...

  • Duisburg
  • 31.08.20
Ratgeber
Plattgetretene Maske  am Sesekedamm - sowas sah man in den letzten Monaten häufiger.
2 Bilder

Jede Menge Müll: Masken, Handschuhe und co
Verbraucherzentrale: Corona-Hygieneartikel nicht achtlos entsorgen!

Corona bringt uns viele Probleme - am Rande auch das Mehraufkommen von Einwegmüll. Oft sehen wir herumfliegende Masken oder Plastikhandschuhe in Büschen und auf dem Gehweg. Dazu kommt: Einweg-Masken, Einmal-Handschuhe oder gebrauchte Desinfektionstücher können nach dem Tragen mit Viren und Keimen belastet sein. "Ausgediente Hygieneartikel gehören in den Restmüll. Um den Abfall zu reduzieren und dafür zu sorgen, dass die enthaltenen Stoffe nicht mehr chemisch reagieren, wird dieser verbrannt....

  • Kamen
  • 21.08.20
  • 1
Politik

Treibstoff der Zukunft
SPD-Landratskandidat Peter Paic setzt auf Wasserstoff

Der Treibstoff der Zukunft kommt bald aus dem Kreis Wesel. Davon überzeugte sich SPD-Landratskandidat Dr. Peter Paic bei seinem Besuch beim Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof. Geschäftsführer Peter Bollig erläuterte ihm die ersten Überlegungen für ein gemeinsam mit der Stadt Kamp-Lintfort und dem Kreis Wesel angedachtes Wasserstoff-Projekt. Der bei der Verbrennung von Müll durch Abwärme erzeugte Strom könne zur Erzeugung von Wasserstoff genutzt werden, so Bollig. Dadurch, dass bei der Nutzung...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.08.20
Politik
Thorsten Kasparek, Stefan Streich, Sigurd Colbatz, Ulrich Streich, Daniel Puckert (v. l.)  auf dem Wertstoffhof von Asdonkshof

FWI besucht Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof
Abschaffung des Wiegesystems hat oberste Priorität

Thorsten Kasparek, Sigurd Colbatz, Stefan Streich, Daniel Puckert und Ulrich Streich von den Freien Wählern der Isselgemeinden FWI wurden vom Geschäftsführer der Kreis Weseler Abfallgesellschaft Peter Bollig empfangen und über die aktuelle Entwicklung unterrichtet. Ein Thema war unter anderem der Bau der neuen Bioabfallbehandlungsanlage gemeinsam mit dem Kreis Viersen, die in 2022 fertig werden soll. „Die Biogaserzeugung einschließlich der Nutzung als Strom und Wärme mit einer positiven...

  • Hamminkeln
  • 11.08.20
Ratgeber
Das gute "Kraneberger" ist erfrischend und fast kostenlos - und spart zudem eine Menge Verpackungsmüll.
3 Bilder

Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Selbermachen
Infused water - lecker, gesund und klimafreundlich

Gesund und lecker: Aromatisiertes Wasser Rezepte zum Selbermixen Der Sommer macht Laune – auch auf kühle, durstlöschende Getränke. „Mach Dir Dein Lieblingswasser“, rät Jutta Eickelpasch, Umweltberaterin in der Kamener Verbraucherzentrale. Sie erklärt, wie jeder sich ganz einfach preisgünstige und kalorienarme Alternativen zu zuckerhaltigen Kaltgetränken selbst anrühren kann: „einfach Leitungswasser mit kleingeschnittenem Obst oder Gemüse aufgießen, kurz ziehen lassen ‒ fertig.“ Der...

  • Kamen
  • 10.08.20
LK-Gemeinschaft
Ein vermutlich gewerblicher Unbekannter entledigte sich seines Mülls und transportierte ihn am vergangenen Wochenende illegal in den Hildener Stadtwald.

Hildener Verwaltung sucht nach Zeugen
Altreifen im Stadtwald

Rund 50 Autoreifen sowie einige Felgen wurden in den Abend- oder Nachtstunden von Freitag auf Samstag illegal im Hildener Stadtwald entsorgt. Die Rufbereitschaft des Zentralen Bauhofs hat umgehend reagiert und die Reifen noch am Samstag, dem 11. Juli, entfernt. Ein Verursacher ist bisher nicht bekannt, soll aber nach Möglichkeit ermittelt werden. Die Stadt Hilden bittet daher um sachdienliche Hinweise. „Bei den Reifen handelt es sich um unterschiedliche Größen und Fabrikate. Für die...

  • Hilden
  • 15.07.20
Politik

GRÜNE im Kreistag Wesel wollen Abfallgebühren maximal senken

Alle Möglichkeiten zur Gebührensenkung sollen genutzt werden Der Kreis Wesel beabsichtigt, zum 1. Januar 2021 die Abfallgebühren zu senken. Die bisherige Grundgebühr in Höhe von 21,50 € pro Jahr soll auf 2,50 € gesenkt werden. Die aktuelle Leistungsgebühr soll von 207 € je Tonne auf 109 € je Tonne gesenkt werden. Die GRÜNE Kreistagsfraktion begrüßt und unterstützt diese deutlichen Senkungen! „Der Kreis Wesel kann nun endlich seine Spitzenreiterposition bei den Müllgebühren abgeben“, freut...

  • Wesel
  • 20.06.20
  • 1
Ratgeber
Auf Grund des Feiertages „Fronleichnam“ verschiebt sich die Abfallentsorgung in Wesel um einen Tag nach hinten.

Grund: Feiertag "Fronleichnam" am Donnerstag, 11. Juni
Abfall in Wesel wird einen Tag später abgeholt

Auf Grund des Feiertages „Fronleichnam“ verschiebt sich die Abfallentsorgung in Wesel um einen Tag nach hinten. Das heißt, dass bei den Bezirken, die am Feiertag an der Reihe wären, am Freitag der Abfall abgeholt wird. Die Bezirke vom Freitag werden entsprechend am Samstag abgefahren. Welche Bezirke genau betroffen sind, kann im Abfallkalender oder auf www.asgwesel.de nachgelesen werden.

  • Wesel
  • 09.06.20
Wirtschaft
Auf Grund der Pfingstfeiertage verschiebt sich die Abfallentsorgung in Wesel um einen Tag nach hinten.

Abfallentsorgung in Wesel verschiebt sich wegen der Pfingstfeiertage

Auf Grund der Pfingstfeiertage verschiebt sich die Abfallentsorgung in Wesel um einen Tag nach hinten. Das heißt, dass sich Montag auf Dienstag verschiebt, Dienstag auf Mittwoch usw.. Bei allen Bezirken, die für gewöhnlich am Freitag an der Reihe wären, wird Samstag der Abfall abgeholt. Welche Bezirke genau betroffen sind, kann im Abfallkalender oder im Internet unter www.asgwesel.de nachgelesen werden. Das teilt der ASG Betrieb für kommunale Dienstleistungen der Stadt Wesel (Werner von...

  • Wesel
  • 25.05.20
Politik

Abfallentsorgung
FWI freut sich/ Abgabe von Papier und Kartonagen in Hamminkeln wieder kostenlos

Im Januar hatten die Freien Wähler der Isselgemeinden sich an Bürgermeister Romanski gewandt und darum gebeten, dass die Abgabe von Papier und Kartonagen wieder kostenlos möglich sein sollte. Die Firma ACD hatte zu diesem Zeitpunkt 10 € je Anlieferung verlangt. Mit Ausnahme der Antwort von Bürgermeister Romanski, dass man die Anfrage dem entsprechenden Ausschuss vorlegen wollte, gab es bisher in der Angelegenheit keine Bewegung. „Dennoch ist wieder eine kostenlose Abgabe möglich“ sagte...

  • Hamminkeln
  • 20.05.20
Ratgeber
Es gibt Regeln zur Abfallentsorgung im Infektions- oder Verdachtsfall.

Abfallentsorgung im Infektions- oder Verdachtsfall
Info für Dattelner Bürger

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) weist darauf hin, dass in den Haushalten aktuell mehr Abfall anfällt, da sich mehr Menschen zu Hause aufhalten. Damit die Restmülltonnen nicht überquellen, ist es deshalb wichtig, dass der Abfall getrennt wird. Aus Hygienegründen gibt es davon allerdings eine wichtige Ausnahmen für private Haushalte, in denen infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle von COVID-19 in häuslicher Quarantäne leben. Zum Schutz von...

  • Datteln
  • 06.04.20
Ratgeber

In Voerde wird entrümpelt - der Andrang wird beschränkt
Regelung für Sperrmüll, Bauschutt, Elektrokleingeräte

Aufgrund der derzeitigen Situation im Umgang mit dem Coronavirus gilt für die weiterhin geöffnete Annahmestelle der Stadt Voerde für Sperrmüll, Bauschutt, Elektrokleingeräte und Grünabfälle an der Bühlstraße bis auf weiteres die Regelung, dass maximal zwei Fahrzeuge gleichzeitig auf das Gelände fahren dürfen. Die Voerder Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Anlieferungen an der Annahmestelle auf ein notwendiges Maß zu reduzieren und sich dabei an die geltenden Bestimmungen zur...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 25.03.20
Ratgeber
Die Stadt Sprockhövel bittet Bürger bei der Abfallentsorgung um erhöhte Achtsamkeit, damit mögliche Ansteckungsrisiken durch das Coronavirus minimiert werden.

Stadt Sprockhövel gibt Tipps
Sichere Abfallentsorgung in Zeiten des Coronavirus

In Zeiten von Corona ist es wichtig, dass die Abfallentsorgung möglichst reibungslos und sicher gewährleistet werden kann. Dies ist auch der Stadt Sprockhövel und dem zuständigen Abfallentsorger, der AHE, ein besonderes Anliegen. Insbesondere im Hinblick auf die Entsorgung von Abfällen aus Haushalten in denen erkrankte Personen oder solche mit einem Infektionsverdacht leben, muss mit der Entsorgung von Abfällen sensibel umgegangen werden.Die Stadt Sprockhövel sowie die AHE bitten daher um...

  • Sprockhövel
  • 24.03.20
Ratgeber
Zu den Osterfeiertagen verschieben sich in Neukirchen-Vluyn die Abholtermine.

Sämtliche Abfuhrtermine vor Ostern werden um einen Tag vorverlegt
Termine der Abfallentsorgung verschieben sich

Zu den Feiertagen zu Ostern verschieben sich die Termine der Abfallentsorgung 2020 wie folgt: Altpapierabfuhr: Im Revier 5 auf Samstag, 4. April. Bioabfuhr: In den Revieren 1 - 4 auf Montag, 6. April; in den Revieren 5 - 10 auf Mittwoch, 8. April Restmüllabfuhr: In den Revieren 1-5 auf Mittwoch, 8. April. Leerung von gelber Tonne und die Abfuhr der gelben Säcke: in allen Revieren auf Donnerstag, 9. April In der Woche nach Ostern verschieben sich die Abfuhrtermine der Biomüll- und...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 20.03.20
Ratgeber
Seit Donnerstagvormittag (19. März) ist der Wertstoff der Stadt Dorsten bis auf weiteres geschlossen. Grund ist die Verantwortungslosigkeit vieler Bürgerinnen und Bürger, die den Wertstoffhof trotz eindringlicher Bitten und Aufforderungen aufsuchten, um Abfälle zu entsorgen, deren sofortige Entsorgung nicht zwingend erforderlich ist.
Video

Corona Dorsten
Wertstoffhof und Grünannahmestellen sind bis auf Weiteres geschlossen

Seit Donnerstagvormittag (19. März) ist der Wertstoff der Stadt Dorsten bis auf weiteres geschlossen. Grund ist die Verantwortungslosigkeit vieler Bürgerinnen und Bürger, die den Wertstoffhof trotz eindringlicher Bitten und Aufforderungen aufsuchten, um Abfälle zu entsorgen, deren sofortige Entsorgung nicht zwingend erforderlich ist. Dabei handelte es sich in erster Linie um Gerümpel, das im „ausgebremsten Alltag“ nun ausgemistet worden ist. Auch am Donnerstag staute sich die Warteschlange...

  • Dorsten
  • 19.03.20
Ratgeber
Sollte sich ein Mitarbeiter von Entsorgung Herne mit dem Coronavirus anstecken, würde der Abfall trotzdem entsorgt.

Müll bleibt nicht liegen
Infektion von Mitarbeitern mit dem Coronavirus würde Entsorgung Herne nicht stoppen

Das Coronavirus bestimmt zurzeit den Alltag, wenn es auch bislang in Herne keinen Fall gibt (Stand Montagnachmittag). Trotzdem stellt sich die Frage, was eigentlich passiert, wenn zum Beispiel Mitarbeiter der Müllabfuhr krank werden sollten und in Quarantäne müssten. Bleibt dann der Abfall auf Hernes Straßen liegen? Bei Entsorgung Herne verneint man dies. Von Vera Demuth In vielen Unternehmen bereitet man sich auf mögliche Infektionen vor und entwirft Szenarien, um weiterhin seine...

  • Herne
  • 09.03.20
Wirtschaft
Die Müllmarken 2020/21, obwohl rechtzeitig versandt, zieren noch immer viel zu wenig Abfalltonnen in Hilden.

Mülltonnen mit den neuen Aufklebern versehen
Müllmarken für 2020 und 2021 in Hilden

Die neuen Müllmarken sind an alle Eigentümer verschickt worden. Der Zentrale Bauhof bittet darum, die Marken auf die Tonnen zu kleben. "Die gültigen Müllmarken für Restmüllgefäße und Biotonnen werden alle zwei Jahre vom Amt für Finanzservice zusammen mit den Gebührenbescheiden an die Grundstückseigentümer verschickt", teilt der Zentrale Bauhof mit. Leider seien die Müllmarken auf vielen Restmüll- und Biotonnen nach Versand im Januar auch Anfang März 2020 noch nicht aufgeklebt. Müllmarken...

  • Hilden
  • 08.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Bis zum 14. März können sich Gruppen für Abfall-Sammelaktionen in Dortmund anmelden.

Dortmunder bringen ihre Stadt auf Vordermann
Initiative ergreifen und aufräumen

"Mach mit!" fordern EDG und Stadt Dortmunder auf, sich aktiv für eine saubere Stadt einzusetzen. Zum siebten Mal laden sie nicht nur Vereine, sondern auch Nachbarschaften, Familien und Freiwillige zur Aufräumaktion ein. Insgesamt rund 42.500 Dortmunder nahmen seit 2014 an der Aktion teil. Rund 11.000 Helfer stellten im vergangenen Jahr einen Rekord auf: In 192 Gruppen wurde Abfall gesammelt, Wohnviertel, Parks und Viertel rund um Schulen wurden auf Vordermann gebracht. Daher wird die...

  • Dortmund-City
  • 27.01.20
Wirtschaft
Zufrieden ist die GWA im Kreis Unna mit der Sammlung von Altpapier, obgleich immer noch rund 100 Tsd. Euro an Nutzungswert in anderen Gefäßen, wie der Restmülltonne landen.
2 Bilder

Was kann der Bürger tun? - Bewusste Sortierung ist aktiver Umweltschutz
Restmülltonne ist das "Sorgenkind" der Abfallentsorgung

Bei Brotrest, Milchtüte, Weinflasche und Karton ist die Wahl des Müllgefäßes klar und eindeutig. Im Alltag fragen sich aber viele Bürger, wohin mit Misch-Verpackungen aus Kunststoff und Pappe oder darf ich direkt in den Restmüll entsorgen, wenn die Biotonne randvoll ist. Jeder möchte seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten, die Abfallentsorgung im Kreis Unna (GWA) bietet die Möglichkeiten, den Müll nach heutigem Stand auch nachhaltig zu nutzen. Immer mehr Bürger machen sich Gedanken...

  • Unna
  • 08.01.20
Ratgeber
Das beliebte kleine "Kochheft" "Rest(e)los geniessen!" ist wieder zu haben.
3 Bilder

Verbraucherzentrale: Kostenloses Rezeptheft ist wieder verfügbar
"Rest(e)los geniessen!" Mit Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Kostenloses Rezeptheft "Rest(e)los geniessen" ist wieder erhältlich Zwölf kleine Gerichte  - von Kamenern für Kamener probegekocht Von den jüngsten Festivitäten ist noch jede Menge übrig - wer kennt das nicht? Der Weihnachtsteller steht noch da und selbst die Schoko-Adventskalender sind nicht komplett aufgegessen. Und jetzt kamen auch noch die Silvester-Überbleibsel von Raclette und Buffet dazu. Was tun - wegschmeißen, verschenken oder verwerten? Dazu hat die Umweltberatung der...

  • Kamen
  • 02.01.20
  • 2
Ratgeber

Gebühren für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Entwässerung steigen
Marl wird teurer

Aufgrund der allgemeinen Kostenentwicklung hat der Rat der Stadt Marl eine Erhöhung der Preise für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und die Entwässerung beschlossen. Die Leerung der Mülltonnen steigt demnach um 3,27 Prozent. Das bedeutet besipielsweise, dass Restmülltonne für 80 Liter im neuen Jahr 134,88 Euro kosten wird. Das sind jährlich 3,12 Euro mehr als bisher. Ausschlaggebend für die Gebührenanhebung sind nach Auskunft des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH) zusätzliche...

  • Marl
  • 21.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.