Anna Lena Schaaf und Pearl holen zwei Mal Gold

Anzeige
Diese Zwei sind ein Superteam: Anna Lena Schaaf und ihr Pony Pearl. (Foto: privat)

Zeitgleich mit der Deutschen Jugendmeisterschaft Dressur + Springen fanden die Europameisterschaften Dressur-Springen-Vielseitigkeit in Dänemark statt. Vom Reit- und Fahrverein Hünxe ging Anna Lena Schaaf mit ihrem Pony „Pearl“ mit dem deutschen Team an den Start. Zwei Siege bringt die junge Reiterin nach Hause, in der Einzelwertung und mit der Mannschaft.

Schon nach der 1. Teilprüfung Dressur lag Anna Lena+Pearl hinter Calvin Böckmann auf einem aussichtsreichen 2. Platz. Nach einer blitzsauberen Geländerunde am Samstag, die beide ohne Hindernisfehler und in der Zeit absolvierten, konnten sie sich auf dem 2. Platz behaupten, ebenso wie Calvin Böckmann (ebenfalls GER). Das deutsche Team ging schon nach dem Dressurtag mit einem Vorsprung in Führung, die es auch nach dem Geländetag behielt.

Nervenstark und fehlerfrei


Die endgültige Entscheidung fiel Sonntagvormittag im Springparcours. Da die ersten sechs Reiter ziemlich dicht zusammenlagen, konnte ein Abwurf über die Medaillen entscheiden. Nur Calvin Böckmann hatte einen Vorsprung, so dass er sich einen Abwurf erlauben konnte, um im Medaillenbereich zu bleiben.
Als vorletzte Reiterin musste die amtierende Rheinische und Deutsche Meisterin Anna Lena Schaaf mit ihrem selbst gezogenen Pony „Pearl“ in den Springparcours. Dort zeigte sie erneut ihre Nervenstärke und legte eine fehlerfreie blitzsaubere Runde hin. Als Calvin Böckmann sich dann einen Abwurf einhandelte, war Gold sicher: in der Einzelwertung und auch mit der deutschen Mannschaft!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.