Neues Buch von Dorstenerin Gabriele Reiß: Steinreich, vogelfrei

Anzeige
(Foto: Olaf Hellenkamp)

Dorsten. Die Dorstenerin Gabriele Reiß hat ein neues Buch geschrieben. „Steinreich, vogelfrei Ein Weg wie kein anderer. Zwei Frauen überqueren die Alpen.“ erzählt die Geschichte einer Alpenüberquerung, die an einem See begann und an einem See endete (Starnberg-Bardolino).

Reiß und ihre Wanderfreundin Heike Krüger (bei Start 59/50 Jahre) sind die Strecke auf eigene Faust und abseits der deklarierten Fernwanderwege gegangen. Obwohl sie häufig mit bekannten Ferienregionen wie Mittenwald, Inntal, Stubaital, Passeiertal, Etschtal und Gardasee in Kontakt kamen und obwohl sich die Überquerungsroute an der Haupttransitpassage nach Südeuropa orientierte, überraschte diese Wanderung mit stillen, menschenleeren Wegen. Davon unabhängig gab es so viele Begegnungsepisoden wie Wandertage.

Der Text beschreibt die geografischen Nord-Süd-Wandlungen ebenso wie die als ergreifend und mystisch erlebte Natur. Neben Informativem und Sagenhaftem zu Land und Leuten erhält der Leser Einblicke in die Sorgen und Nöte einheimischer Bewohner. Begleitet wurden die beiden Wanderdamen von einem „Eulenstein“ - ein kleiner Kalkstein, den die beiden aus dem Starnberger See gefischt hatten, und den Reiß später mit einer Eule bemalte. Während der ganzen Wanderschaft sollte er Symbolträger, Motivgeber und Motivationshilfe sein. Am Ende der Reise wollten die beiden ihn am Kai von Bardolino dem Gardasee übergeben.

Steinreich, vogelfrei erzählt von der Wehmut beim Abschiednehmen, von der Sehnsucht, die Reiß zu Hause plagte, wenn sie auf die nächste Etappe wartete. Auch ihr lebenslanger Kampf um die notwendige Balance zwischen Vernunft und Hingabe ist ein wiederkehrendes Thema. Und natürlich geht es auch um Freiheitsgefühle, die immer mit dem Abwerfen von Last zu tun haben. Es geht um Selbstzweifel, um das gemeinsame Wachsen an der Aufgabe, um die heilsamen Kräfte, die ihr zuströmten, wenn sie sich dünnhäutig und leergewandert fühlte.

Steinreich, vogelfrei basiert auf Recherchen, Aufzeichnungen, Fotomaterial - und besonders auf Erinnerungen. Deshalb hat Reiß den kleinen Wegrand-Ereignissen, deren Größe bekanntlich nur der Fußgänger zu entdecken vermag, mehr Raum als üblich gegeben. Das Buch ist ihrer Wanderfreundin gewidmet.

Das Buch ist vom Preis von 24,99 Euro als gebundene Ausgabe und für 15,99 Euro als Taschenbuch in allen Buchhandlungen zu erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.