Frau wurde am Hakenweg in Rhade vom Zug erfasst

Anzeige

Am Sonntagmittag musste die Bahnlinie zwischen dem Bahnhof Rhade und Borken ("Der Borkener", RE14) für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Gegen 13.30 Uhr war an einem Waldweg im Bereich des Hakenwegs eine weibliche Person von einem Zug der Nord West Bahn erfasst worden. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Aus diesem Grund wurde die Strecke für den Bahnverkehr voll gesperrt. Auch ein extra angeforderter Rettungshubschrauber brauchte nicht mehr einzugreifen. Er landete unweit der Gleise auf einem Feld. Ein mit über 20 Personen besetzter Zug der Nord West Bahn saß auf freier Streck fest. Die Feuerwehr Dorsten evakuierte die Wagons und half den Passagieren mit Hilfe von Leitern aus dem Zug. Ein schnell organisierter Bus eines ortsansässigen Unternehmens transportierte die Fahrgäste anschließend weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.