Mach's gut, lieber Jo!

Anzeige

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Kollegen Joachim Gernoth, der für uns alle unfassbar am Donnerstag, 30. Oktober 2014, verstorben ist.

Jo war ein Kollege, der immer wieder durch seinen wachen Geist beeindruckte. Stets in allen Bereichen interessiert, eignete er sich kontinuierlich neues Wissen an. Kunst und Musik, technische Innovationen, gesellschaftliche Belange, politische Zusammenhänge, modische Trends, Jugendsprache, Kommunikation, soziale Hintergründe – es gab kaum ein Thema, das nicht seinen Wissensdurst anregte und über das er sich keine Meinung bilden konnte. Zudem verstand Jo es in besonderer Weise, dieses Wissen zu kombinieren und zu formulieren. Rhetorisch und literarisch war er in der Lage, seine Informationen je nach Hintergrund mit Humor, mit Sachverstand, mit Nachdruck aber auch mit viel Gefühl auf den Punkt zu bringen. Dabei war ihm die Aufmerksamkeit seiner Leser sicher.

Seine Überzeugungen vertrat Joachim stets mit Leidenschaft. Das machte ihn zu einem Menschen, der es verstand, seinen Platz zu definieren. Streitgesprächen ging er nicht aus dem Weg, sofern diese angebracht oder sogar nötig waren. Dabei achtete er stets auf Anstand und einen fairen Umgang.

Hilfsbereit und großzügig zeigte sich Jo im Kreise seiner Kollegen und Freunde.

Der Tod von Joachim Gernoth hinterlässt bei uns eine Leere, die nicht zu ersetzen ist.

Unser Mitgefühl gilt in besonderer Weise seinem Vater, seiner Freundin sowie all seinen guten Freunden und Vereinskollegen des Luftsportverein Dorsten.

Mach’s gut, lieber Jo


Das Team des Stadtspiegel Dorsten
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
Oliver Borgwardt aus Haltern | 31.10.2014 | 12:31  
15.682
Manfred Kramer aus Dorsten | 31.10.2014 | 12:44  
6
Heike Unkel aus Dorsten | 03.11.2014 | 08:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.