Union Jack weht vor dem Rathaus auf Halbmast

Anzeige
Nach dem entsetzlichen Terrorakt in Manchester wurden vor dem Dorstener Rathaus der britische Union Jack und die Bundesflagge auf Halbmast gehisst. (Foto: Stadt Dorsten)

Dorsten. Nach dem entsetzlichen Terrorakt in Manchester wurden vor dem Dorstener Rathaus der britische Union Jack und die Bundesflagge auf Halbmast gehisst.

Bürgermeister Tobias Stockhoff: „Die mörderische Tat an diesem zunächst so heiteren Abend hat nicht nur die Stadt Manchester und Großbritannien ins Herz getroffen, sondern alle Länder und Menschen, die für Frieden, Freiheit und Demokratie einstehen. Es erschüttert uns, dass grausamer Fanatismus nicht stoppt vor Kindern und Jugendlichen, ja, dass sie sogar gezielt als Opfer eines Attentats gewählt werden.“

Gemeinsam mit den Dorstener Freundeskreisen Crawley und Newtownabbey hat Bürgermeister Stockhoff die britischen Partnerstädte angeschrieben, um die Trauer der Dorstener Bürgerschaft und das Mitgefühl mit den Opfern und ihren Angehörigen zu übermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.