Der Wanderpokal wandert wieder

Anzeige
Am vergangenen Freitagabend traf sich die Seniorenabteilung des TTV Hervest Dorsten zur diesjährigen Doppel-Vereinsmeisterschaft.

Sportwart Frank Determann begrüßte rund 40 Jäger der begehrten Wandertrophäe, die zunächst in einer Gruppenphase im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen einander antraten, um den Gruppensieger unter sich zu ermitteln. Dieser erhielt dann in einem einfachen KO-System die Chance auf den Gesamtsieg.

Bei den Herren A kristallisierten sich besonders zwei Paarungen von Beginn an als Favoriten heraus. Neben Martin Duve und seinem Partner Franz-Josef Bönsch bestätigten auch die beiden TTV Nachwuchstalente Daniel Bergmann und Samuel Ljuri ihre gute Leistung aus der Meisterschaft.
So war es am Ende nicht verwunderlich, dass sich genau die beiden Doppel im Endspiel gegenüberstanden und jeder Ball entsprechend hart umkämpft war. Letztlich zahlte sich jedoch die Erfahrung von Duve/Böntsch aus und brachte den beiden am Ende den verdienten Sieg und damit auch den begehrten Wanderpokal.

Bei den Herren B lag ähnliche Spannung in der Luft. Vorjahressieger Markus Klümper hatte sich einiges vorgenommen und ging mit seinem Partner Stefan Wallkötter an die Mission „Titelverteidigung“. Nicht weniger motiviert waren aber auch Frank Determann und sein Partner Dominik Hensen, der bereits in der Rückrunde das ein oder andere Mal für Aufsehen im Seniorenbereich gesorgt hatte.
Beide Teams ließen weitere sieben Doppel hinter sich und lieferten sich im Finale einen wahren Krimi, den letztlich Determann/Hensen für sich entschieden.

Am kommenden Freitag, den 03. Mai, folgt Teil 2 der internen Ausscheidungskämpfe, wenn der TTV Vorstand ab 19.30 Uhr zur Einzel-Vereinsmeisterschaft einlädt.

Doppel Herren A
1. Martin Duve/Franz-Josef Bönsch
2. Sami Ljuri/Daniel Bergmann

Doppel Herren B
1. Frank Determann/Dominik Hensen
2. Stefan Wallkötter/Markus Klümper
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.