Wochenende des Hardter TV

Anzeige
Von links nach rechts: Ole Horn, Shayan Tajivari, Fynn Boguth und Kona Knüfken (leider nicht im Bild Henry Arlt). (Foto: Privat)
An diesem Wochenende waren fünf Mannschaften des Hardter TV im Einsatz und konnten dabei sehr gute Ergebnisse erzielen.

Lediglich die Herren 65 mussten sich beim Auswärtsspiel bei der TC Blau-Gold Ibbenbüren mit 5:1 geschlagen geben. Den, an diesem Tage, einzigen Sieg konnte dabei das Doppel Ludger Streppelhoff und Franz-Josef Weber liefern. Bei noch drei verbleibenden Spielen ist aber noch alles dirn die Klasse zu halten.

Besser lief es bei den gewohnt starken Herren 50, die trotz widriger Wetterverhältnisse auf der heimischen Anlage den TK Post-SV Bielefeld mit 7:2 nach Hause schickte. Dabei gab es Einzelsiege für Holger Art, Andreas Aulich, Ralf Banke, Oliver Wiegand und Jürgen Mertens. In spannenden Doppeln behielten schließlich Mertens/Hinze und Wiegand/Folger jeweils im Match-Ti-Break die Oberhand. Mit diesem Sieg belegte die Mannschaft in ihrer ersten Verbandsligasaison einen tollen 3. Platz.

Die offenen Damen um die Spielführerin Anne Keysers machte es da schon spannender und sicherte sich den 5:4 Sieg beim Heimspiel gegen die TG Selm trotz guter 4:2 Führung aus den Einzel, erst durch ein im Match-Ti-Break gewonnenes Doppel mit Jana Schwarz und Kathrin Schui. Durch diesen Erfolg bleibt das Team verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Bezirksklasse.

Klare Siege dagegen fuhren die Junioren U18 gegen den FC Marbeck und die U10 ein, die beide jeweils zu Null gewinnen konnten. Dabei freuten sich besonders die U10 Kinder, die nach einer Niederlage und zwei Unentschieden ihren ersten Sieg gegen die TV Feldmark einfahren konnten. Hierbei glänzten sowohl Fynn Boguth und Henry Arlt in den Einzeln als auch das Doppel mit Shayan Tajvari und Ole Horn.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.