Jahreshauptversammlung der „53er Schützen”

Anzeige
V.l.n.r.: König Georg Schäpertöns, Königin Petra Indenbirken, Oberst Tobias Prost, Dieter Cisnik, Martin Köcher, Major Stefan Mergen und der 1. Vorsitzende Ingolf Indenbirken. (Foto:Winfried Minnebusch )

Holsterhausen. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Bürgerschützenvereins Holsterhausen 1953 e.V. konnte der 1. Vorsitzende Ingolf Indenbirken am Sonntag ca. 80 Mitglieder im Schießsportheim begrüßen.

Zur Eröffnung spielte der Fanfarenzug einige Musikstücke. Nach der Totenehrung erfolgten die Berichte des Vorstandes. Der Geschäftsführer Georg Schäpertöns konnte von zahlreichen Veranstaltungen berichten. Höhepunkt im Schützenfest-freien Jahr war das Sommerfest im August am Schießsportheim.

Schatzmeister Magnus Kimmeskamp konnte von einem gesunden Kassenbestand berichten, sodass der Revisor und Ehren-Oberst Bruno Prost nach seinem Bericht über die Kassenprüfung die Entlastung des Vorstandes beantragen konnte, die auch erteilt wurde.

Es folgten die Berichte der einzelnen Kompanien, des Fanfarenzuges und des Schützenchores. Keine Änderungen gab es im Offizierscorps. Oberst Tobias Prost und Major Stefan Mergen führen weiterhin die 53er Offiziere an. Kompanieführer der 1. Kompanie bleibt Peter Horstkamp und die 2. Kompanie wird weiterhin von Hans-Georg Sendker angeführt.

Ein Ausblick auf das Schützenfest am Pfingstwochenende ergab, dass die Verträge mit den Musikkapellen und der Partyband unterschrieben sind. Auch der Zeltwirt hat grünes Licht erhalten und wird uns zu Pfingsten wieder ein ordentliches Zelt auf unsere Festwiese stellen.

Abschließend wurden zwei verdiente Schützen für ihre langjährige Tätigkeit bei ausgezeichnet. Aus den Händen des amtierenden Königspaares Georg & Petra erhielten Dieter Cisnik und Martin Köcher das Verdienstkreuz mit Urkunde der 53er.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.