Oper sucht zwei Rassehunde

Anzeige
Für die Neuinszenierung der Operette "Die Czardasfürstin" (Premiere: 12. Januar) sucht das Theater noch zwei Rassehunde. Die beiden Hunde sollten idealerweise von ein- und demselben Besitzer stammen und dürfen gerne unterschiedlich groß sein. Der Besitzer sollte während der Endproben sowie auch bei allen fünfzehn Vorstellungen des Werkes im Backstagebereich des Opernhauses anwesend sein, und zwar eine Dreiviertelstunde nach Vorstellungsbeginn für etwa eine Stunde. Es gibt eine kleine Aufwandsentschädigung für den Hundehalter. Interessenten nehmen bitte mit dem Regieassistenten der Produktion, Herrn Erik Petersen, Kontakt per Mail auf: kontakt@erik-petersen.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.