Tierischer Einsatz für die Feuerwehr: Kätzchen aus Motorraum gerettet

Anzeige
Happy End statt Katzenjammer: Die gerettete Katze im Löschfahrzeug auf dem Weg zur Feuerwache 6. (Foto: Feuerwehr)
Ein "Notfell" in Dortmund-Scharnhorst: Gegen 7.30 Uhr wurde heute (1.12.) die Feuerwehr zu einem Einsatz in der Kautskystraße gerufen. Im Motorraum eines Autos befand sich eine Katze, die sich offensichtlich aus ihrer Zwangslage nicht mehr befreien konnte.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hörte man das Tier bereits laut rufen. Die Katze war allerdings so weit im Motorraum eingeschlossen, dass sie ohne weiteres nicht erreicht werden konnte. Auch über die vom Halter geöffnete Motorhaube gestaltete sich die Rettung als schwierig.

Die Feuerwehr entfernte die Verkleidung des Unterbodens vom PKW, woraufhin die Katze befreit werden konnte. Es erfolgte eine kurze Versorgung an der Feuerwache 6 (Scharnhorst, bevor das verängstigte Tier später unverletzt dem Tierheim übergeben werden konnte.

Im Einsatz befanden sich das Löschfahrzeug der Feuerwache 6 (Scharnhorst) mit insgesamt 6 Einsatzkräften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.