Neue Öffnungszeiten werden erprobt

Anzeige
Mehr Termine wollen die Bürgerdienste vergeben, um Wartezeiten zu vermeiden. (Foto: Archiv/ Schmitz)
ImSommer kam es bei den Bürgerdiensten angesichts der damaligen Personalengpässe häufig zu langen Wartezeiten. Nur wer einen Termin vereinbart hatte, konnte meistens schon nach kurzer Zeit zufrieden sein Anliegen erledigen.
Dem wollen die Bürgerdienste vor der im Sommer erneut zu erwartenden Hochsaison Rechnung tragen und mehr Kunden nach vorheriger Terminvereinbarung bedienen. Das System soll ab dem 1. März im Dienstleistungszentrum im Stadthaus und in den Bezirksverwaltungsstellen Eving und Scharnhorst erprobt werden. Deshalb gelten hier dann diese geänderten Öffnungszeiten:
Das Dienstleistungszentrum im Stadthaus mit Einwohnermeldeangelegenheiten, Kfz-Zulassungen und Fundbüro hat allgemeine Öffnungszeiten jeweils von 7 bis 12 Uhr montags, dienstags, donnerstags und freitags. Nur nach Terminvereinbarung sind die Bürgerdienste mittwochs von 7 bis 12 Uhr, montags und dienstags von 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 18 Uhr zu erreichen.
Für die Verwaltungsstellen in den Statteilen gelten zum Teil andere Uhrzeiten, weitere Infos im Internet unter www.dortmund.de.
Über Tel: 0231 50 – 11150 können Termine vereinbart werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.