Oberliga West bleibt weiterhin unter LEV Regie!

Anzeige
Dortmund: Dortmund | Presse Eisadler:

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Eishockey-Bundes vor einer Woche in Frankfurt wurde nach zähem Ringen eine neue Satzung verabschiedet. Damit wurden u.a. wesentliche Voraussetzungen zur Sanierung des zuletzt finanziell angeschlagenen Verbandes geschaffen. Um dies zu erreichen wurden auch die Clubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der DEL2 als neue Mitglieder im DEB aufgenommen und damit an der Finanzierung des Verbandes beteiligt. Ein Vorbehalt bleibt aber noch, denn die neue Gebührenordnung bedarf noch der Zustimmung der Mitgliederversammlungen der Landeseissportverbände.

Der LEV NRW wird seine Vereine in einer Informationsveranstaltung am Sonntag, dem 10. Mai 2015 in Dortmund über die Auswirkungen der neuen Gebührenordnung in Kenntnis setzen. Gegebenenfalls könnte laut Tagesordnung bei ausreichender Zeit auch noch eine Arbeitstagung für den Seniorenbereich sich daran anschließen.

Diese wäre sicherlich für die weitere Planung der Vereine hilfreich. Denn die Oberliga West soll auch in der Saison 2015/16 unter der Regie des LEV NRW bleiben. Diese Information bekam die Obfrau der Eisadler Dortmund, Gabrielle Dittko, gleichlautend vom Präsidenten des Eissport-Verbandes NRW, Wolfgang Sorge sowie dem Eishockey-Obmann Markus Schweer: „Mir wurde von beiden Verantwortlichen erklärt dass die Gleichstellungsvereinbarung zwischen DEB und LEV nach wie vor für die Saison 2015/16 Gültigkeit besitzt, zum anderen die neue DEB-Satzung noch nicht rechtskräftig ist,“ so Gabriele Dittko.

Die angesprochene Vereinbarung stellt die LEV Oberliga West mit der DEB Oberliga Nord gleich. Der Hinweis auf die fehlende Rechtskraft der neuen DEB Satzung bezieht sich darauf, dass die Satzung zwar einstimmig beschlossen wurde, der im Satzungspaket enthaltene Gebührenordnung aber noch die Zustimmung der LEV fehlt. Hierfür wurde eine Frist bis zum 1. September 2015 gesetzt. Erst danach kann die Satzung beim Amtsgericht eingetragen werden. In der neuen Satzung ist festgeschrieben, dass die Oberligen als dritthöchste Spielklassen vom DEB geführt werden, aber auch dass die Organisation und Durchführung des DEB-Spielbetriebs auf die LEV übertragen werden kann.

Mit welchen Vereinen und mit welchem Modus die Oberliga West Ende September an den Start gehen wird ist derzeit noch offen. Erste konkrete Aufschlüsse wird hoffentlich die Veranstaltung des LEV NRW am 10. Mai 2015 geben.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.849
Wolfgang Rausch aus Dortmund-West | 30.04.2015 | 10:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.