Rudern: Erfolgreicher Landeswettbewerb 2015

Anzeige
Sieger im Mix-Vierer: Ronya Elles, Elwin Stach, Paul Schneider, Imke Eickholt und Steuerfrau Lilli Müller
Jan Henrik Szymczak im Einer und der Mix-Vierer mit Ronya Elles, Elwin Stach, Paul Schneider, Imke Eickholt und Steuerfrau Lilli Müller qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb der vom 02.07.-05.07.15 in Hürth statt findet.

Der diesjährige Landeswettbewerb im Jungen- und Mädchenrudern wurde ausgerichtet vom RV Bochum und RC Witten und ist aufgeteilt in zwei Ruderwettbewerbe und zwei Geschicklichkeitsteile. Dabei zählt die Ruderleistung doppelt so viel wie der Zusatzwettbewerb.

Begonnen hat der Wettkampf mit Jan Henrik Szymczak. Er hatte das erste Rennen der Langstrecke über 3000 Meter am Samstag. Der Sieg in der Langstrecke legte den Grundstein für einen erfolgreichen weiteren Wettbewerb. Nach dem Zusatzwettbewerb, bestehend aus einem Hockeyparcour, Medizinballweitwurf und einem Hindernislauf, war das Ergebnis für Sonntag jedoch wieder offen, denn hier hatte die Konkurrenz die Nase vorn.

Überlegen war der Mix-Vierer in der Altersklasse 13/14 Jahre über 3000 Meter. Mit einem weiteren Sieg im Zusatzwettbewerb hatten sie zudem die bestmögliche Ausgangslage für den nächsten Tag.

Einen sehr erfreulichen dritten Platz belegten nach der Langstrecke der Jungen-Vierer (12/13 J.) mit Henri Hiller, Philipp Dohn, Ilja Reinke, Paul Gidaszewski und Steuerfrau Svenja Elles. Sie konnten ihre Leistung mit einem 2. Platz in dem Zusatzwettbewerb weiter unterstreichen.

Weitere wichtige Rennerfahrung hat zudem der Jungen-Vierer im älteren Jahrgang (13/14) mit Julian Garth, Simon Holtmeyer, Lenard Löher, Lennart Behrends und Steuerfrau Viktoria Fuhl gesammelt.

Am Sonntagmorgen ging es für alle mit dem Zusatzwettbewerb weiter. Die Ruderer konnten ihr Geschick mit Zielwerfen und Pedalofahren beweisen. Hierbei konnten Jan Henrik und der Mix-Vierer erneut die Konkurrenz hinter sich lassen. Bei der anschließenden Rennstrecke über 1000 Meter fielen dann die Entscheidungen. Erneut konnte sich Jan Henrik im Einer und der Mix-Vierer durchsetzen. Durch den erfolgreichen Verlauf der anderen Wettbewerbe qualifizierten sie sich so für den Bundeswettbewerb.

Zudem belegte der jüngere Jungen-Vierer mit Steuerfrau Svenja Elles einen erfreulichen zweiten Platz im Rennen und wurde so insgesamt Dritter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.