Rudern

Beiträge zum Thema Rudern

Sport
Der Deutschland-Achter - hier im Bild bei der EM in Varese/Italien im Bild - wird nicht zum Ruder-Weltcup nach Kroatien reisen. Der Wettbewerb der Großboote wurde abgesagt.

Nur zwei Nationen hatten ihre Großboote für den ersten Ruder-Weltcup der Saison gemeldet
Deutschland-Achter aus Lindenhorst startet nicht in Zagreb

Beim Ruder-Weltcup in Zagreb vom 30. April bis 2. Mai  werden aufgrund zu geringer Anzahl an Meldungen keine Rennen in der Bootsklasse Männer-Achter stattfinden. Der Deutschland-Achter aus Lindenhorst wird daher nicht nach Kroatien reisen. Darüber hat Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer und Pressesprecher der im Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal beheimateten Deutschland-Achter GmbH heute Nachmittag (20.4.) in einer Pressemitteilung informiert. Gemeldet hatten mit Italien...

  • Dortmund-Nord
  • 20.04.21
Sport
Achter-Bundestrainer Uwe Bender (l.) im Interview im heimischen Ruderleistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst.
2 Bilder

Im Interview spricht Achter-Bundestrainer Uwe Bender über die Ruder-EM und ihre Folgen
„Wollen jetzt erst recht alles geben“

Mit dem vierten Platz bei der Europameisterschaft im italienischen Varese ist der Start in die Saison für den Deutschland-Achter nicht so verlaufen wie geplant. Doch die Wettkampfsaison ist lang, schon vom 30. April bis 2. Mai steht mit dem Weltcup in Zagreb in Kroatien die nächste Regatta an. Und das große Ziel bleiben die Olympischen Spiele in Tokio im Juli. Im Interview verrät Bundestrainer Uwe Bender, wie er das EM-Ergebnis einordnet, was daraus für Lehren gezogen werden und wie das Team...

  • Dortmund-Nord
  • 16.04.21
Sport
Der Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruderleistungszentrum am Dortmuhd-Ems-Kanal in Lindenhorst landete im Bahnverteilungsrennen nur auf Platz 4.
7 Bilder

Deutschland-Achter nur Vierter im Bahnverteilungsrennen // Vierer ohne Steuermann bereits ausgeschieden
Rückschläge zum Auftakt bei der Ruder-Europameisterschaft in Italien für die Boote aus Lindenhorst

Ein ungewohntes Bild: Der Deutschland-Achter kam zum Auftakt der Ruder-Europameisterschaften im italienischen Varese nur auf dem vierten Platz ins Ziel. Im Bahnverteilungsrennen am Freitag (9.4.) waren die Boote aus Großbritannien, Rumänien und den Niederlanden schneller. Obwohl das deutsche Flaggschiff schon im Vorfeld fürs Finale am Sonntag (15.36 Uhr) aufgrund von nur fünf Meldungen qualifiziert war, wollte die Crew von Steuermann Martin Sauer in dem Weltklasse-Feld von Beginn an vorne...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.21
Sport
Hier geht’s ab Freitag rund: die Regattastrecke der Ruderer im italienischen Varese.
4 Bilder

Das Team Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst ist hochmotiviert
Die olympische Wettkampfsaison der Ruderer beginnt mit der Europameisterschaft in Varese

Die Sportler haben lange darauf gewartet und sind motiviert bis in die Fingerspitzen: Für das Team Deutschland-Achter aus dem Dortmunder Ruderleistungszentrum am Kanal in Lindenhorst steht mit der Europameisterschaft im italienischen Varese der erste Wettkampf des Jahres auf dem Programm. Für den Vierer ohne Steuermann und den Deutschland-Achter wird es die erste Standortbestimmung auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio. „Wir sind alle hochangespannt, aber wir freuen uns unheimlich,...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.21
Sport
Die alte Deutschland-Achter-Besetzung aus 2020 ist auch die neue für die Olympia-Saison 2021: Am Leistungszentrum am Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst wurde beim heutigen Medientag (31.3.) traditionell das Ruderer-Team vor dem ersten Saison-Höhepunkt - der EM in Italien - präsentiert.
10 Bilder

Die bevorstehenden Europameisterschaften in Varese sind erster Gradmesser auf dem Weg nach Tokio
Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal starten hochmotiviert in die Olympia-Saison

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Team Deutschland-Achter geht hochmotiviert und voll fokussiert die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele an. Knapp vier Monate vor der Eröffnungsfeier in Tokio stellten die Trainer heute (31.3.)  am Ruderleistungszentrum Dortmund am Kanal in Lindenhorst ihre Mannschaften für die bevorstehenden Europameisterschaften in Varese in Italien (9. bis 11. April) vor. Der Deutschland-Achter und der Vierer ohne Steuermann bleiben im Vergleich zur EM im...

  • Dortmund-Nord
  • 31.03.21
Sport

Ruderverein Wesel wählte virtuell
Weseler Ruderer mit neuem Vorstand

Als erstes Familienmitglied der Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel hat die Ruderabteilung jetzt erfolgreich gleich zwei virtuelle Jahreshauptversammlungen durchgeführt. Da Vorsitzender Kai König, Kassenwart Andreas Weissmann und Protokollführer Axel Grütjen nicht erneut kandidierten, gab es personell einige Veränderungen. Als Vorstandssprecher fungieren nun Jasmin von Blomberg und Fritz Schubert, ihr Stellvertreter ist Jörg Cloudt. Die Kasse führt Christine Blümel. Ruderwartin ist Imke Kohrt,...

  • Wesel
  • 02.03.21
Sport
Der Rudernachwuchs trifft sich jeden Samstag um 11 Uhr zum Onlinetraining.

Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel RTGW
Rudern auf dem Trockenen – Training im Lockdown

Blätter aus dem Wasser heben – abdrehen – Hände und Oberkörper nach vorne führen – mit dem Rollsitz vorrollen – Blätter aufdrehen – Blätter ins Wasser stoßen und dann durchziehen. Das würde die Ruderjugend Ruder- und Tennisgesellschaft Wesel (RTGW) eigentlich auch jetzt jeden Samstagvormittag machen. Während das kalte Winterwetter sie meist nicht stoppen kann, hindert sie momentan die Corona-Pandemie daran, aufs Wasser zu gehen. Auch das traditionelle Hallentraining musste abgesagt werden. Seit...

  • Wesel
  • 14.02.21
Sport
Statt in dem von Corona-Mutationen derzeit besonders betroffenen Portugal trainieren die Ruderer des Deutschland-Achter Teams nun wieder am Stützpunkt und auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst.
4 Bilder

Deutschland-Achter feilt in Lindenhorst an den Grundlagen für Olympia in Tokio
Heim(at)-Training

Das Trainingslager in Portugal ist wegen der dortigen Covid-19-Situation abgesagt worden, stattdessen arbeitet das Team Deutschland-Achter seit letzter Woche Donnerstag am heimischen Stützpunkt in Dortmund-Lindenhorst an den Grundlagen für Olympia in Tokio. Das Trainingspensum der Ruderer bleibt jedoch unverändert. „Wir wollen unser Programm auch hier in Dortmund voll durchziehen. An der einen oder anderen Stelle müssen wir aber ein bisschen umplanen“, sagt Bundestrainer Uwe Bender. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 05.02.21
Sport
2 Bilder

Hattinger Ruderverein lädt Bochumer zum RUDERN ein
Hattinger Ruderverein vor Modernisierung

Die Sanierung unseres Boots- und Vereinshauses wird vom Land mit gut 80.000 Euro gefördert. Das Geld stammt aus dem Programm "Moderne Sportstätten 2022". Siehe auch Berichte in WAZ und Stadtspiegel am 20. und 23. Januar 2021. Nach 45 Jahren können jetzt Fenster und Dach erneuert werden. Im Jahr 2023 feiert der Hattinger Ruderverein sein 100-jähriges Jubiläum. Umso größer ist jetzt die Freude. Stadt- und Landessportbund haben bei den Anträgen und Formalitäten gut mit uns zusammengearbeitet....

  • Bochum
  • 25.01.21
Vereine + Ehrenamt
Vereinshaus
6 Bilder

Hattinger Ruderverein in Corona-Zeiten
Freudiges Ereignis: Bootshaus wird saniert

Die Sanierung unseres Boots- und Vereinshauses wird vom Land mit gut 80.000 Euro gefördert. Das Geld stammt aus dem Programm "Moderne Sportstätten 2022". Siehe auch Berichte in WAZ und Stadtspiegel am 20. und 23. Januar 2021. Nach 45 Jahren können jetzt Fenster und Dach erneuert werden. Im Jahr 2023 feiert der Hattinger Ruderverein sein 100-jähriges Jubiläum. Umso größer ist jetzt die Freude. Stadt- und Landessportbund haben bei den Anträgen und Formalitäten gut mit uns zusammengearbeitet....

  • Hattingen
  • 24.01.21
Sport
Uwe Heinrich ist begeisterter Wander-Ruderer, und das schon seit fast 50 Jahren. Der Rhein gehört zu seinen bevorzugten Strecken.
3 Bilder

Uwe Heinrich ist begeisterte Läufer, Wander-Ruderer, Vorlesepate und Trompeter
„ Sport ist die beste Gesundheitsvorsorge“

Einmal Läufer, immer Läufer, sagen viele sportgebegeisterte Menschen. Uwe Heinrich ist solch ein sportbegeisterter Mensch. Der 77-jährige pensionierte Entwicklungsingenieur für medizinisch-technische Geräte räumt allerdings ein, dass er in Sachen Laufsport fast ein „Spätberufener“ ist, für den allerdings gerade im zunehmenden Alter der Sport eine immense Bedeutung hat. „Sport ist die beste Gesundheitsvorsorge“, meint er. Während seiner Bundeswehrzeit ist Uwe Heinrich im wahren Sinn des Wortes...

  • Duisburg
  • 12.12.20
Sport
Der Spiel- und Trainingsbetrieb der Handballjugend ist ausgesetzt. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Wie reagieren die Sportvereine auf den zweiten Lockdown?
Erneute Zwangspause

Und wieder hat es die Amateurvereine erwischt. Nahezu der gesamte Freizeitsport wurde in eine erneute Corona-Zwangspause geschickt, auch in Kettwig, Mintard und Werden. Der Deutsche Olympische Sportbund erinnerte die Politik daran, dass Sport für ein starkes und stabiles Immunsystem sorge. Das gelte besonders für die rund 14 Millionen Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Elementar wichtig innerhalb und außerhalb der Schulen. Der organisierte Vereinssport sei aufgrund umfangreicher...

  • Essen-Werden
  • 17.11.20
Sport
Ungewohnter Ausblick aus dem halb abgebauten Fenster für Hauswart Karsten Falk (l.) und den Vorsitzenden Alfred Höltgen. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Energetische Baumaßnahmen beim Essen-Werdener Ruderclub
Es tut sich was beim EWRC

Beim Essen-Werdener Ruder-Club tut sich was. Vor zwei Jahren wurden am Hardenbergufer die Herrenumkleiden saniert, nun sind Gymnastikhalle und Kraftraum an der Reihe. EWRC-Vorsitzender Alfred Höltgen und Hauswart Karsten Falk besichtigen die Baustelle. Zugig, Schimmelbildung, eine nicht ausreichende Heizung: Spaß machte der Sport in der alten Halle des EWRC schon lange nicht mehr. Doch nun werden die gerade im unteren Bereich leck geschlagenen Glasbausteine demontiert und die Lücken mit...

  • Essen-Werden
  • 05.11.20
Sport
Statt auf dem Lago Azul im warmen Portugal trainieren die Ruderer des Team Deutschland-Achter daheim in Lindenhorst auf dem Dortmund-Ems-Kanal. Hier der Achter vor Krankulisse am Dortmunder Hafen.

Deutschland-Achter reist nicht nach Portugal, sondern trainiert weiter am Dortmund-Ems-Kanal
Heimtraining in Lindenhorst

Die Ruderboote waren schon verladen, dann kam die Absage: Das Team Deutschland-Achter reist nicht - wie geplant - nach Lago Azul in Portugal, sondern wird in den nächsten Wochen am heimischen Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst trainieren. Das erste Trainingslager in der Vorbereitung auf die ins kommende Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio hat der Deutsche Ruderverband aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie abgesagt. Dortmund statt Lago Azul also. Mit einem Heimtraining unter...

  • Dortmund-Nord
  • 04.11.20
Sport
V. l.: Katrin Seegers, Hannah Nethöfel, Carlotta Schmitz, Mareike Adams, Katharina Soldat und Oberbürgermeister Thomas Kufen posieren am Baldeneysee nach einem erfolgreichen Tag für den ETUF.
2 Bilder

Am Baldeneysee
Der ETUF gewinnt das Double bei den Stadtmeisterschaften im Rudern

Im Rahmen der Langstreckenregatta des Ruderklubs am Baldeneysee (RaB) und dessen 100-jährigen Jubiläum, fand die Stadtmeisterschaften im Rudern statt. Dabei konnte der ETUF das Double gewinnen.  Nach zehnjähriger Pause auf dem Baldeneysee freuten sich besonders die am See ansässigen Vereine dieses Jahr über den Austragungsort und das gewohnte Ruderrevier. Im Vierer der Frauen, der zum 25. Mal ausgetragen wurde, stellte sich der RaB, die Ruderriege des ETUF und die Kettwiger Rudergesellschaft...

  • Essen-Süd
  • 02.11.20
Sport
Souveräner Sieg beim 20. SH Netz Cup: Der Deutschland-Achter wurde in Rendsburg seiner Favoritenrolle gerecht.
6 Bilder

Beim SH Netz Cup in Rendsburg
Deutschland-Achter siegt über 12,7 Kilometer auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Das deutsche Flaggschiff, der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst, hat die traditionelle 12,7-Kilometer-Langstrecke auf dem Nord-Ostsee-Kanal vor Polen und dem deutschen U23-Achter gewonnen. Mit Startnummer eins auf den ersten Platz: Die Europameister aus dem Deutschland-Achter fuhren über die Ruder-Marathonstrecke beim SH Netz Cup in Rendsburg zu einem souveränen Sieg. „Die Mannschaft ist technisch und taktisch ein gutes Rennen gefahren. Das Feld der drei Mannschaften hat...

  • Dortmund-Nord
  • 18.10.20
Sport
Der Deutschland-Achter beim Sieg auf dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg im vergangenen Jahr.
2 Bilder

SH Netz Cup als Saisonabschluss der Ruderer aus Lindenhorst
In Rendsburg wird der Deutschland-Achter in drei Wettbewerben noch einmal gefordert

Beim SH Netz Cup in in Rendsburg (Schleswig-Holstein) wird der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst in drei Wettbewerben vom heutigen Freitag bis Sonntag noch einmal gefordert. Gegner sind Polen und der deutsche U23-Achter. Eine Woche nach dem Gewinn der Europameisterschaften im polnischen Posen steht für den Deutschland-Achter noch ein letztes Rennwochenende in dieser Saison bevor: Für das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes gibt es zum Saisonabschluss in Rendsburg das...

  • Dortmund-Nord
  • 16.10.20
Sport
Der Ruderklub am Baldeneysee wird mit 124.096 Euro gefördert.

Staatssekretärin Milz gibt weitere Förderentscheidungen bekannt
Ruderklub am Baldeneysee profitiert vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“

Der Ruderklub am Baldeneysee profitiert vom Programm „Moderne Sportstätte 2022“ - Förderung in Höhe von 124.096 Euro. Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat weitere Fördermaßnahmen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ bekannt gegeben. Von dem Förderprogramm für Sportstätten profitieren bereits mehr als 1.000 Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen – eine gute Nachricht für den Ruderklub am Baldeneysee: Gefördert wird die Modernisierung des Daches und der...

  • Essen-Süd
  • 15.10.20
Sport
Im Doppelvierer sprinteten Lennart van Beem, Yannik Sohns, Henning Käufer und Fynn Strozyk über die 450 Meter lange Strecke zur Bronzemedaille. Foto: EWRC
2 Bilder

EWRC mit tollen Leistungen in Krefeld und auf der Havel
Im Sprint zur Bronzemedaille

Die Juniorenruderer Lennart van Beem und Mats Schlieper erwartete bei der deutschen Sprintmeisterschaft in Werder (Havel) ein Wettkampfwochenende mit vollem Programm: Lennart startete im Doppelvierer, im Riemenvierer und im Achter und kämpfte sich in allen Bootsklassen durch Vorläufe, Hoffnungsläufe, Halbfinals und Finals. Mit Erfolg. Im Doppelvierer sprintete er mit seinen Teamkollegen Yannik Sohns, Henning Käufer und Fynn Strozyk über die 450 Meter lange Strecke zur Bronzemedaille. Im...

  • Essen-Werden
  • 13.10.20
Sport
Für das Siegerfoto durfte der Mund-Nasen-Schutz dann abgenommen werden.
9 Bilder

Überlegener Titelgewinn bei Ruder-EM im polnischen Posen
Achter Europameister-Titel für den Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Folge

Der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst hat bei den Ruder-Europameisterschaften im polnischen Posen heute (11.10.) den achten EM-Titel in Serie gefeiert. Das deutsche Paradeboot siegte überlegen vor Rumänien und den Niederlanden: ein Start-Ziel-Sieg. Für den Vierer ohne Steuermann endete die EM dagegen nur auf dem sechsten Platz. Sie rissen nach der Zieldurchfahrt erleichtert die Arme in die Höhe und sangen bei der Siegerehrung - mit Mundschutz - die Nationalhymne: Die...

  • Dortmund-Nord
  • 11.10.20
Sport
Der Deutschland-Achter ist erfolgreich in die EM in Posen in gestartet.
2 Bilder

Boote aus Lindenhorst glänzen bei der Ruder-Europameisterschaft in Posen (Polen)
Deutschland-Achter und Vierer ohne Steuermann mit Auftaktsiegen

Der Deutschland-Achter vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst hat heute (9.10.) das Bahnverteilungsrennen vor Rumänien gewonnen. Der Vierer ohne Steuermann setzte sich in seinem starken Vorlauf gegen den WM-Vierten Italien durch. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg meldete sich der Deutschland-Achter nach der Corona-bedingten Pause zurück: Bei der Europameisterschaft in Posen (Polen) setzte sich das deutsche Ruder-Flaggschiff im sogenannten Bahnverteilungsrennen gegen die Boote aus Rumänien,...

  • Dortmund-Nord
  • 09.10.20
Sport
Auch die erste Trainingseinheit hat der Deutschland-Achter aus Lindenhorst auf dem Maltasee im polnischen Posen schon absolviert.
4 Bilder

Team Deutschland-Achter ist in Posen gut angekommen
Ruderer und Trainer aus Lindenhorst blicken mit Zuversicht auf die Europameisterschaft in Polen

Das Team Deutschland-Achter ist gut in Posen angekommen und schon voll im EM-Modus. Bei den ersten Trainingseinheiten sind die Ruderer vom Dortmund-Ems-Kanal in Lindenhorst auch bereits einigen Gegnern auf dem Maltasee begegnet. Die ersten Eindrücke aus Polen sind durchweg positiv. Sportler und Trainer blicken so mit großer Vorfreude auf den ersten und einzigen Wettkampf des Jahres über die olympische 2.000-Meter-Distanz: die Europameisterschaften, die am Freitag beginnen. Der...

  • Dortmund-Nord
  • 08.10.20
Kultur
Wiebke Petersen ist nicht nur auf dem Wasser, sondern auch auf der Bühne in ihrem Element.
2 Bilder

Ex-Juniorenweltmeisterin Wiebke Petersen kehrt als Autorin zum Ruderklub am Baldeneysee zurück
“Es war immer mein Traum, dass mal ein Buch von mir auf Deutsch erscheint!”

Noch nie zuvor war der große Saal der Vereinsräume des Ruderklubs am Baldeneysee (RaB) Schauplatz einer Buchpräsentation. Doch in diesem besonderen Fall, gab es keinen passenderen Ort, darin waren sich alle einig. Denn “Im selben Boot” ist autobiografisch und handelt von jener Junioren-WM zur Wendezeit, die für Petersen und ihre Ruderpartnerin Kathi zur Goldmedaille führte. “Mein Schwager und meine Schwester, beide im Verein aktiv, haben mich bei der Organisation dieses Abends sehr...

  • Essen
  • 04.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.