SV Westfalen 2 siegt beim Tagesturnier in Arnsberg

Anzeige
Von links (stehend): Bastian Limburg, Kai Wilhelm, Uwe Krause, Cedric Cieplinski, Martin Böttcher (TW), Dennis Drusko, Eric Santos, Carlos Santos Sitzend: Enrico Michellini, Frank Behr, Klaus-Dieter Schaum, Stefan Korthals (TW) Es fehlen: Mariam Klee, Dennis Grams, Daniel Willer (TW)

Wasserball: Zwei Dortmunder Siege beim 5-Meter-Schießen


Wer sagt, die erste Mannschaft müsse besser sein, wenn zwei des gleichen Vereins gegeneinander antreten? – Die Wasserballer des SV Westfalen Dortmund sagen es nach dem Tagesturnier in Arnsberg am vergangenen Samstag zumindest nicht mehr, denn da holte sich Westfalen 2 den Turniersieg.

Nach den beiden Vorrunden fand das Match statt, welches alle neugierig verfolgten: Westfalen 1 gegen Westfalen 2. Dass alle Spieler fit für die Saison sind, zeigte die Ausgeglichenheit des Spiels. Mit einem Tor Vorsprung setzte sich die zweite Mannschaft dann aber durch und durfte gegen den Gastgeber im Finale antreten.

Sowohl Arnsberg als auch die Westfalen 2 konnten in der regulären Spielzeit nicht das entscheidende Tor werfen – Das bedeutet 5 Meter-Schießen! Dabei zeigte Torhüter Stefan Korthals seine wahre Stärke und ließ 4 von 5 Bällen draußen. Zwei Bälle versenkten die Westfalen bei den Arnsbergern, so siegten die Dortmunder gegen den Gastgeber.

Ein ähnliches Szenario gab es auch im Spiel um Platz drei, in dem Westfalen 1 gegen Blau Weiß Bochum antrat. Die Bochumer gingen als leichter Favorit ins Spiel, doch der SV Westfalen entpuppte sich als würdiger Gegner und siegte beim 5-Meter-Schießen. Hier hielt Torhüter Daniel Willer zwei Strafwürfe.

Platz eins und Platz drei – Das konnte anschließend auf Daniels Geburtstagsfeier zusätzlich gebührend gefeiert werden. Der SV Westfalen blickt nun positiv auf die neue Saison.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.