Weltmeister Durst überreichte Boxsport-Diplome an Manager

Anzeige
Die Manager im DBS-Boxring. Links hinten Trainer Siegfried Kucnierz, davor Weltmeister Hans-Peter Durst. Rechts hinten DBS-Vorsitzender Dieter Schumann.
Dortmund: Turnhalle der Tremonia-Schule | 23 Teilnehmer nahmen am 21.Manager-Boxlehrgang des Dortmunder Boxsport 20/50 teil. An fünf Abenden lernten 4 Frauen und 19 Männer das Fechten mit den Fäusten.
Die beiden Lehrgangsleiter, Trainer Siegfried Kucznierz und DBS-Vorsitzender Dieter Schumann, machten ein abwechslungsreiches Boxtraining. „Treffen und nicht getroffen werden“ war das Lernziel. Alle machten begeistert mit und verloren dabei einige Pfunde.
Neben der Erlernung der Boxtechniken wurden die zahlreichen Geräte bearbeitet. Man konnte sich so richtig auspowern, kein Gerät schlug zurück.
„Es hat uns allen wieder Spaß gemacht“, war der allgemeine Tenor. Am Schlussabend erhielt jeder Teilnehmer das von der Fa.“ otris software AG“ gestiftete T-Shirt. Die verdienten Boxsport-Diplome überreichte der mehrfache Paracycling-Weltmeister Hans-Peter Durst im DBS-Boxring.
Nach ein paar Dortmunder Bierchen verabschiedete man sich gemeinsam im Vereinslokal „Zum Volmarsteiner Platz“ mit einem dreifachen „Ring frei“.


Ring frei!
Dieter Schumann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.