Dortmund GIANTS beteiligen sich an der Aktion Lichtermeer 2014

Anzeige
Frei nach dem Motto „Du kannst Dinge tun, die ich nicht tun kann. Ich kann Dinge tun, die du nicht tun kannst. Zusammen können wir große Dinge tun.“ (Mutter Teresa) haben sich unter anderem die Dortmund GIANTS, wie bereits im letzten Jahr, an der Aktion Lichtermeer beteiligt, um mit ihren Lichtern ein Zeichen gegen die Ausgrenzung von behinderten Menschen in unserer Gesellschaft zu setzen.

Der American Footballverein aus dem Dortmunder Norden, der sich in vielen Integrationsprojekten aktiv engagiert, ist der Einladung des Veranstalters und der Stadt Dortmund gerne gefolgt, um zu zeigen, das es nicht immer nur um Sport gehen muss.

Jugendspieler und Eltern haben durch Ihre Teilnahme an dieser Aktion gezeigt, dass es ihnen wichtig ist, das Problemthema „Ausgrenzung von Randgruppen“ in unserer Gesellschaft immer wieder aufzugreifen und der Öffentlichkeit wieder und wieder ins Bewusstsein zu rufen. Die gelebte Vereinskultur der Dortmund GIANTS, spiegelt dies in Form von Integration aller Jugendlichen, egal welcher Nationalität oder Herkunft, auf andere Art und Weise wieder.

Nur wenn Ängste, Vorurteile und Ablehnung abgebaut werden können, kann eine friedliche und erfolgreiche Gemeinschaft entstehen, die dann fast alle Hürden meistern kann, genau wie in einem erfolgreichen Footballteam.

Die Dortmund GIANTS werden auch im nächsten Jahr gerne wieder an dieser Aktion teilnehmen, um damit einen für sie wichtigen Beitrag, für die Allgemeinheit und sogenannten „Randgruppen“ zu leisten und hoffen dabei, dass noch mehr Dortmunder Mitbürger(rinnen) sich dieser Aktionen im nächsten Jahr anschließen werden.

Einen großen Lob an die Organisatoren für die gelungene Veranstaltung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.