Nur ein Hamster überlebte Dachgeschoss-Brand in Eving nicht

Anzeige
(Foto: Geiß)
Dortmund: Deutsche Straße |

Bei einem Dachgeschoss-Brand am heutigen Dienstagvormittag (24.5.) in der Deutschen Straße in Eving wurde glücklicherweise kein Mensch verletzt. Eine Mieterin hatte sich entgegen erster Meldungen, sie befände sich noch in der Wohnung, selbstständig in Sicherheit bringen können. Ein Notarzt untersuchte die Frau vorsorglich, ins Krankenhaus musste die Frau nicht. Ihr Hamster überlebte den Brand indes nicht.

Wohnung vorübergehend nicht bewohnbar


Gegen 10.20 Uhr rückten zwei Löschzüge der Feuerwehr aus. Der Brand in der Küche der Dachgeschoss-Wohnung konnte schnell durch einen Atemschutztrupp gelöscht werden. Ein weiterer Löschangriff wurde zeitgleich über eine Drehleiter vorgenommen. Trotz des schnellen Vorgehens wurde die Wohnung durch den Brandrauch stark beschädigt. Für einen im Wohnzimmer befindlichen Hamster kam leider jede Hilfe zu spät: Er lag tot in seinem Käfig.

Die Wohnung wurde stromlos geschaltet und für vorübergehend nicht bewohnbar erklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren rund 30 Kräfte der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) und 6 (Scharnhorst) sowie des Rettungsdienstes.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.