Streikende Technik verhindert Unfallflucht im Fröbelweg in Eving

Anzeige
Dortmund: Fröbelweg |

Offenbar unter Alkoholeinfluss hat ein Autofahrer am gestrigen Dienstag (27.9.) auf dem Fröbelweg in Eving zwei parkende Fahrzeuge beschädigt. Seinen Versuch, von der Unfallstelle zu flüchten, verhinderte allerdings die streikende Technik.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 35-jährige Dortmunder spät abends gegen 23.55 Uhr mit seinem Peugeot auf dem Fröbelweg in Richtung Osten. Etwa in Höhe des Hauses Nummer 20 kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit zwei Fahrzeugen, die am Fahrbahnrand geparkt waren. Der Dortmunder fuhr zunächst einige Meter weiter, stoppte dann jedoch und stieg aus. Wenig später stieg er wieder ein und versuchte offenbar, seine Fahrt
fortzusetzen. Dieses Mal verweigerte sein Peugeot allerdings die Mitarbeit und sprang nicht mehr an.

Die Beamten rochen Alkohol in der Atemluft des 35-Jährigen. Ein freiwilliger Atem-Alkoholtest fiel deutlich positiv aus. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher, ebenso sein Auto, das nicht mehr fahrbereit mitten auf der Fahrbahn stand.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 14.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.