Zwei Wochen Scharnhorster Ferienspielwiese enden erfolgreich mit zweitem Kinder-Marathon

Anzeige
Der Start zum zweiten Rennen beim 2. Scharnhorster Kindermarathon. (Foto: Günther Schmitz)
 
Die Startnummern-Vergabe. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Abenteuerspielplatz Scharnhorst |

Zwei Wochen lang erlebten nicht nur Scharnhorster Kinder und ihre Familien ein abwechslungsreiches Programm während der 26. Ferienspielwiese auf dem Abenteuerspielplatz: Viele Besucher kamen auch aus den benachbarten Stadtbezirken, aus Lünen und sogar aus Bochum.

„Das zeigt uns, dass wir mit unserem Ferienkonzept der Vielfältigkeit und der Zusammenarbeit mit vielen Netzwerkpartnern genau richtig liegen“, so Conny Bothe von der Projektorientierten mobilen (Jugend-)Arbeit im Stadtbezirk Scharnhorst: "So gewährleisten wir verlässliche und bunte, lebendige Ferienangebote." Viele Eltern und Großeltern bedankten sich zum Abschluss bei den Mitarbeiter/innen und waren alle sehr zufrieden.

Die zahlreichen Besucherkinder, täglich zwischen 600 und 700 an der Zahl, waren sowieso zufrieden. Das zeigte sich an den vollen Spiel- und Kreativstationen sowie am bunten Bühnenprogramm, an dem sich die Kids gerne und aktiv beteiligten. Und so wurde das diesjährige Ferienspiellied zu einem echten Sommerhit, nach der morgendlichen Begrüßung hörte man in alle Ecken immer wieder die Kinder singen und summen.

Auch die tägliche „Aufgabe des Tages“ wurde super gut aufgenommen. Schließlich gab es für das Gewinnerkind eine "Cocktail-Runde" mit vier ausgewählten Freunden. Und das passierte dann in Liegestühlen - natürlich im Strandbereich.

Im Sand-/Bühnenbereich gab es in diesem Jahr auch den „Talk am Strand“: Apotheker Ausbüttel, Polizei-Bezirksbeamter Hinz, Bezirksbeamter und Bäckerei-Besitzerin Feldkamp wurden von Kindern interviewt und meisterten im Anschluss eine spielerische Herausforderung. „Die Kinder haben sich viel Gedanken über die Fragestellungen gemacht, schließlich sollten sich die Gäste wohlfühlen und man wollte keinesfalls peinliche Fragen stellen“, berichtet Conny Bothe, die diese Aktion begleitete, voll des Lobes für die engagierten Kinder.

Am Donnerstag und Freitag richteten die Mitarbeiter mit fünf Kindern eine Spülstation ein. Es gab einfach zu viel herum liegende Pappbecher, dieses Problem wurde durch die rege Mitarbeit der Kinder gelöst. Sie holten in Kannen frisches Sprudelwasser vom DEW-Mobil, teilten Becher aus, die dann wieder gespült wurden.

„Das zeigt uns, dass wir die Kinder beim nächsten Mal von vorneherein mehr in Aufgaben mit einbinden können, das schafft mehr verantwortliches Denken, Selbstwertgefühl und ist ein gutes Beispiel für alle Besucher“, wissen die Organisatoren nun.

Louis, Noel und Ibrahim gewinnen beim 2. Kindermarathon

Auch der 2. Scharnhorster Kindermarathon unter Regie der DJK Eintracht Scharnhorst am Abschlusstag der Scharnhorster Ferienspielwiese war wieder ein großer Erfolg: Insgesamt rund 80 Kinder traten in drei Altersstufen (5-8 Jahre, 9-11 und 12-16) an. Und alle erreichten geschafft, aber total glücklich und stolz nach 2,2 absolvierten Kilometern, die Gabi Schlüter markiert und abgesichert hatte, das Ziel.Die Sieger heißen Louis (7 Jahre), Noel (10) und Ibrahim (15). Sie gewannen in der jeweiligen Altersgruppe die Goldmedaille. Für jede/n Teilnehmer/in gab es eine Urkunde und Medaillen für die jeweils ersten Drei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.